BVB News

Die Stimmen zum Auswärtssieg in Brügge: “Haben sofort gezeigt, dass wir gewinnen wollen”

Lucien Favre
Foto: imago images

Borussia Dortmund ist endgültig zurück in der Erfolgsspur in der UEFA Champions League. Der BVB feierte am 3. Spieltag einen souveränen 3:0-Erfolg beim Club Brügge. Spieler und Verantwortlichen zeigten sich nach dem Spiel sichtlich zufrieden.



Vor knapp zwei Wochen war die Stimmung beim BVB angespannt. Die 1:3-Niederlage gegen Lazio Rom hat für viel Kritik gesorgt. Erling Haaland & Co. haben sich diese scheinbar zu Herzen genommen und sich zuletzt deutlich formverbessert präsentiert. Auf zwei Siegen in der Bundesliga, folgten zwei weitere Erfolge in der UEFA Champions League.

BVB-Coach Lucien Favre war mit der Art und Weise wie sich seine Mannschaft beim gestrigen 3:0-Auswärtssieg in Brügge präsentiert hat sichtlich zufrieden: “Wir haben sehr gut angefangen, sofort gezeigt, dass wir gewinnen wollten. Es geht immer nur zusammen. Es ist die ganze Mannschaft, die verteidigen muss. Wir machen das gut momentan. Axel Witsel hat heute neben Manuel Akanji gespielt. Es war die beste Lösung. Axel hat sehr clever gespielt. Ich bin mit seiner Leistung sehr zufrieden”.

Abwehrspieler Manuel Akanji freute sich über das vierte “zu Null”-Spiel in Folge: “Vorne haben wir immer die Qualität, die Tore zu machen. Das haben wir heute zum Glück sehr früh gemacht. Wir haben unsere Chancen genutzt, und ich glaube, so war das Spiel ziemlich früh klar. Die zweite Halbzeit war nicht mehr so spektakulär, aber es war sehr wichtig für uns, die Null hinten zu halten. In der Champions League darfst du nie mit 70 oder 80 Prozent spielen. Du musst immer voll da sein. Wir waren gut in den Zweikämpfen, hatten ein gutes Aufbauspiel und haben so die Lücken gefunden. Ich muss ein Kompliment an die Mannschaft machen, das haben wir sehr gut gemacht”.

“Das wird uns helfen, auch im Hinblick auf Samstag”

Lizenzspieler-Leiter Sebastian Kehl lobte vor allem die Abwehrleistung des BVB und blickte bereits auf das kommenden Topspiel gegen den FC Bayern: “Das war sehr souverän, haben erneut zu Null gespielt. Das gibt uns eine Menge Stabilität, und wir sind erleichtert, dass wir in dieser Gruppe Tabellenführer sind. Das Spiel gegen den Ball haben wir heute erneut sehr gut gemacht. Das Anlaufen vorne ist entscheidend, dann kommen uns die frühen Tore auch zugute. Unsere Klasse ist dann zu spüren, aber am Ende ist es eine Leistung der gesamten Truppe. Unsere beiden Innenverteidiger haben ein hervorragendes Spiel gemacht. Heute kann man sehr, sehr viele Spieler loben. Das wird uns helfen, auch im Hinblick auf Samstag”.

Für Thorgan Hazard, der den BVB mit 1:0 in Front brachte, war es ein besonderes Spiel: “Die erste Halbzeit war super. Ich denke, wir hatten viele Torchancen und haben dann drei Tore gemacht. Die zweite Halbzeit können wir noch besser spielen. Trotzdem haben wir 3:0 gewonnen und sind nun Erster in der Gruppe. So muss es weitergehen. Als Belgier ist es natürlich schön, hier in Belgien ein Tor zu schießen. Ich bin sehr froh, dass es heute geklappt hat”.