BVB News

Löw über die DFB-Pause von Reus: “Er braucht Stabilität und Durchhaltevermögen”

Marco Reus und Joachim Löw
Foto: imago images

Seit über einem Jahr hat Marco Reus kein Spiel mehr für die deutsche Nationalmannschaft absolviert. Der BVB-Profi wurde zuletzt erneut nicht von Bundestrainer Joachim Löw berücksichtigt. Dieser hat sich nun zu den Gründen für die DFB-Pause des Dortmunders geäußert.

Am 13. Oktober 2019 lief Marco Reus zuletzt für die deutsche Nationalmannschaft auf. Seine lange Verletzungspause und die Corona-Pandemie haben dafür gesorgt, dass der 31-jährige seitdem nicht mehr für die DFB-Auswahl gespielt hat. In 2020 wird Reus kein Länderspiel mehr bestreiten. Laut Joachim Löw hat dies auch ganz konkrete Gründe.

“Nicht der richtige Zeitpunkt”

Auf der Abschluss-PK vor dem morgigen Testspiel gegen Tschechien äußerte sich Löw wie folgt zu Reus: “Ich habe im Vorfeld mit Lucien Favre gesprochen. Wir waren einer Meinung, dass er insgesamt Stabilität und Durchhaltevermögen braucht. Es ergibt Sinn, dass er diese 14 Tage Training bekommt. Jetzt war sicherlich nicht der richtige Zeitpunkt nach so einer Verletzung”.

Klar ist aber auch: Reus befindet sich noch längst nicht in Bestform. In der laufenden Saison kommt der BVB-Kapitän auf 12 Einsätze für die Schwarz-Gelben, bei denen er drei Tore erzielt und eines vorbereiten konnte.

Es wird spannend zu sehen ob Reus im EM-Jahr 2021 wieder an seine Topform rankommt und damit auch wieder für Löw interessant wird. Anders als bei Thoma Müller, Mats Hummels und Jerome Boateng scheint Reus weiterhin Teil der Planungen von Löw zu sein.