BVB News

BVB vor Weihnachten zwei Mal im Free-TV – DFL gibt Termine bis Mitte Januar bekannt

Lucien Favre
Foto: Eric Alonso/Getty Images

Wenn nach dem vorzeitig von der deutschen Nationalmannschaft abgereisten Nico Schulz auch die übrigen Nationalspieler zurückgekehrt sind, beginnt für Borussia Dortmund eine extrem intensive Phase bis Weihnachten mit ausschließlich englischen Wochen. Seit dem heutigen Freitag stehen dabei die genauen Termine bis Jahresende und über die kurze Winterpause hinaus fest.

Zunächst gab der DFB bekannt, dass der BVB in der zweiten Runde des DFB-Pokals am Dienstag, den 22. Dezember, bei Eintracht Braunschweig antritt. Anstoß im Eintracht-Stadion an der Hamburger Straße ist zwei Tage vor Heiligabend um 20 Uhr. Als eines von zwei Spielen der zweiten Runde wird die Begegnung live im Free-TV übertragen. Während die auf den 13. Januar 2021 verlegte Partie zwischen Holstein Kiel und dem FC Bayern München von der ARD gezeigt wird, ist beim Dortmunder Gastspiel in Braunschweig “Sport 1” live dabei – neben der ohnehin üblichen Übertragung aller Pokalspiele bei Sky.

Start bereits wieder am 3. Januar

Kurz nach dem DFB verkündete auch die DFL die genauen Ansetzungen für die Spieltage 13 bis 15. Das Bundesliga-Jahr 2020 endet für den BVB damit bereits am Freitag, den 18. Dezember, mit dem Auswärtsspiel beim 1. FC Union Berlin. Das ZDF macht dabei von seinem Recht Gebrauch, das letzte Freitagsspiel des Jahres live im Free-TV zu zeigen. Parallel dazu ist die Begegung an der Alten Försterei aber auch wie gewohnt freitags bei DAZN zu sehen.

Los geht es für die Borussia im neuen Jahr am Sonntag, den 3. Januar 2021, um 15.30 Uhr mit einem Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg. Sechs Tage später ist Dortmund dann am Samstag, 9. Januar, im Top-Spiel um 18.30 Uhr bei RB Leipzig gefordert. Alle weiteren Ansetzungen der Bundesliga-Spiele sind noch nicht bekannt.