BVB News

England: Jadon Sancho trifft, Jude Bellingham debütiert

Jadon Sancho
Foto: Michael Regan/Getty Images

Einen Tag, nach dem Julian Brandt, Mo Dahoud und Nico Schulz bei ihren Auftritten für die deutsche Nationalmannschaft gegen Tschechien (1:0) jeweils eine eher durchwachsene Vorstellung ablieferten, rückte die beiden englischen Legionäre von Borussia Dortmund am Donnerstagabend in den Blickpunkt. Beim 3:0-Sieg im Testspiel gegen Irland schrieben Jadon Sancho und Jude Bellingham jeweils ihre eigene Geschichte.

Sancho, der in den vergangenen Wochen in der Bundesliga und in der Champions League nicht an sein Leistungslimit gekommen ist, zeigte eine starke Reaktion auf die öffentliche Forderung von Nationaltrainer Gareth Southgate nach der richtigen Einstellung dahingehend, sich stets verbessern und alles abrufen zu wollen. Nach dem Harry Maguire die Three Lions bereits nach 18 Minuten per Kopfball in Führung gebracht hatte, ließ Sancho in der 31. Minute sein gesamtes Potential aufblitzen.

Bellingham nun drittjüngster Nationalspieler Englands

Der 20-Jährige kam nach einer Ecke an den Ball, zog nach innen und traf per Tunnel von Jeff Hendrick zum 2:0. Vor der Pause hatte Sancho, der in einer starken englischen Mannschaft als Rechtsaußen agierte, auch noch die Chance zu einem weiteren Treffer, ließ diese aber aus. Auch nach dem Seitenwechsel ließ England nicht nach und kam in der 56. Minute durch einen von Dominic Calwert-Lewin verwandelten Elfmeter zum 3:0.

Während Sancho die gesamten 90 Minuten auf dem Feld blieb, durfte Bellingham in der 73. Minute für Mason Mount ran und feierte damit zwei Monate nach seiner Premiere in der U21 auch sein Debüt in der A-Nationalmannschaft. Der 17-Jährige schwang sich damit zugleich zum drittjüngsten englischen Nationalspieler aller Zeiten nach Wayne Rooney und Theo Walcott auf. Raheem Sterling wurde mit Bellinghams Premieren-Einsatz in diesem Ranking auf den vierten Platz verdrängt.