Bundesliga

Haaland-Show in Berlin: BVB feiert 5:2-Erfolg gegen die Hertha

Erling Haaland
Foto: Clemens Bilan - Pool/Getty Images

Borussia Dortmund hat am 8. Spieltag in der Fußball Bundesliga einen 5:2-Erfolg bei Hertha BSC Berlin eingefahren. Man of the Match auf Seiten des BVB war (mal wieder) Erling Haaland. Der 20-jährige Angreifer schoss die Schwarz-Gelben mit vier Toren quasi im Alleingang zum wichtigen Auswärtssieg.

Was für ein verrückter und zugleich perfekte Abend! Der BVB drehte am Samstag einen Pausen-Rückstand bei Hertha BSC dank eines furiosen Viererpacks von Erling Haaland zu einem 5:2-Erfolg. Zudem feierte Top-Talent Youssoufa Moukoko sein Bundesliga-Debüt für die Schwarz-Gelben und schrieb damit zeitgleich Bundesliga-Geschichte.

Haaland eskaliert nach dem Seitenwechsel

In einer abwechslungsreichen Partie brachte Matheus Cunha die Berliner in der 33. Minute mit 1:0 in Führung. Die wenigstens BVB-Fans hätten zu diesem Zeitpunkt damit gerechnet, welche Wendung die Partie nach dem Wiederanpfiff nehmen würde. Binnen 15 Minuten drehte Haaland das Spiel mit einem lupenreinen Hattrick (47., 49. und 62.) vollkommen auf den Kopf und drehte den 0:1-Rückstand der Dortmunder in eine 3:1-Führung. Guerreiro besorgte in der 72. mit dem 4:1 die endgültige Entscheidung. Auch Haaland durfte kurz vor seiner Auswechslung nochmals und machte in der 80. den Viererpack perfekt. Das 2:4 von Cunha in der 79. blieb am Ende reine Ergebnis-Kosmetik.

Nach der Haaland-Show, folgte in der 85. der nächste große Auftritt auf Seiten des BVB: Youssoufa Moukoko wurde fünf Minuten vor dem Ende der Partie für den Norweger eingewechselt und wurde damit zum jüngsten Bundesliga-Spieler in der Geschichte der Liga.

Mit dem Auswärtssieg ist der BVB wieder auf den 2. Platz vorgerückt und hat den Rückstand auf Tabellenführer Bayern auf einen Punkt verkürzt. Die Münchner kamen am Samstag zuhause nicht über ein 1:1-Unentschieden gegen Bremen hinaus.