Einen Tag vor dem enorm wichtigen Heimspiel am vierten Spieltag der Champions League gegen den FC Brügge, das im Falle eines Sieges schon ein Big-Point im Kampf um das Achtelfinale wäre, meldet Borussia Dortmund einen Ausfall. Wie der BVB mitteilte, wurde Reinier positiv auf COVID-19 getestet und musste sich sich nach einem Austausch mit dem Dortmunder Gesundheitsamt direkt in eine häusliche Isolation begeben.

Der von Real Madrid ausgeliehene Offensivspieler war während der Länderspielpause mit der U21-Auswahl Brasiliens unterwegs und erst am Ende der vergangenen Woche nach Dortmund zurückgekehrt. Nun muss sich der 18-Jährige, der bislang keine Symptome aufweist, erst einmal weiterhin in Geduld üben, nachdem es bislang wettbewerbsübergreifend nur zu sieben Einwechslungen reichte.