BVB News

Weitere fünf Millionen: Dembélé macht dem BVB wieder Freude

Ousmane Dembele
Foto: imago images

Seit drei Jahren spielt Ousmane Dembélé mittlerweile beim FC Barcelona in Spanien. Jetzt sorgt der 23-Jährige wieder für Freude bei seinem Ex-Klub Borussia Dortmund. Der BVB hat weitere fünf Millionen Euro von den Katalanen erhalten. Die Zahlung war damals entsprechend vereinbart worden.

Ousmane Dembélé war im August 2017 für den Sockelbetrag von 105 Millionen Euro von Borussia Dortmund zum FC Barcelona gewechselt. Der Franzose hatte sich erfolgreich zu seinem Traumverein gestreikt, wo er seit drei Jahren allerdings einen schweren Stand hat.

Der BVB hat nun weitere fünf Millionen Euro bekommen. Die gezahlte Ablöse summiert sich mittlerweile auf 130 Millionen Euro, die Dortmund für den nun 23-Jährigen eingestrichen hat. Die beiden Klubs hatten im August 2017 vereinbart, dass weitere je fünf Millionen Euro fällig, sobald Dembélé sein 25., 50., 75. bzw. 100. Pflichtspiel für Barcelona absolviert hat. Nun hat der Franzose zum 75. Mal für die Katalanen gespielt. Der BVB kann sich also auf eine weitere Rate in finanziell schwierigen Zeiten freuen.

Dembélé weiterhin kein Leistungsträger

Embed from Getty Images

Unterdessen hofft Ousmane Dembélé, beim FC Barcelona endlich anzukommen und verletzungsfrei zu bleiben. Bei der 0:1-Niederlage in der Liga bei Atletico Madrid stand Dembélé jüngst über 90 Minuten auf dem Platz und hinterließ keinen nachhaltigen Eindruck. In der laufenden Saison kommt er bislang auf neun Pflichtspiele, drei Tore und eine Vorlage. Insgesamt stand der Weltmeister von 2018 in 83 Spielen für Barcelona auf dem Rasen. Dabei gelangen ihm 22 Tore und 17 Vorlagen.

Für Borussia Dortmund lief der 23-Jährige in der Saison 2016/17 auf. Der Flügelflitzer wurde nach seinem Wechsel von Stade Rennes an den Borsigplatz sofort Stammspieler und kam in 50 Spielen für die Dortmunder zum Einsatz. Zehn Tore und 22 Vorlagen standen nach nur einem Jahr BVB zu Buche.