BVB News

Jan-Henrik Gruszecki übernimmt “Stabsstelle für Strategie und Kultur”

Hans-Joachim Watzke
Foto: Thomas Lohnes/Getty Images

In einem dicht gedrängten Terminkalender bleibt den international vertretenen Klubs in diesen Wochen kaum Zeit für Weichenstellungen in sportlicher Hinsicht, jagt doch eine Partie die nächste. Auch Borussia Dortmund spielt bis zur in diesem Jahr sehr kurzen Winterpause ausschließlich englische Wochen, ehe kurz Zeit zum Verschnaufen bleibt, ehe es kurz nach dem Jahreswechsel in der Bundesliga wieder losgeht und auch der Transfermarkt für einen Monat seine Pforten öffnet.

Auf administrativer Ebene haben die Verantwortlichen des BVB aber offenkundig doch Freiraum gefunden, um sich mit einer Verbreiterung zu beschäftigen, die nun beschlossen wurde und zum 1. Januar 2021 greift. Dann tritt laut einem Bericht des “kicker” Jan-Henrik Gruszecki die neu geschaffene “Stabsstelle für Strategie und Kultur” an und fungiert künftig in dieser Rolle als enger Berater von Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

Wohnsitz am Borsigplatz

Gruszecki, der als Vertreter von Faninteressen deutschlandweit Bekanntheit erlangt hat und der darauf basierend auch der “Taskforce Zukunft Profifußball” der DFL angehört, war zuletzt als Kommunikationsberater für eine Hamburger Agentur tätig und soll nun künftig alle Unternehmensbereiche der Borussia Dortmund KGaA prüfen sowie diesbezüglich die Geschäftsführung strategisch beraten.

Herzblut ist dabei garantiert, wohnt der 36-Jährige doch nicht zufällig am Dortmunder Borsigplatz, sondern aus enger Verbundenheit zu Stadt und Verein, für den der frühere Ultra nun schon in wenigen Wochen Dienst tun wird.