BVB News

Thorgan Hazard fehlt mehrere Wochen – Erneute Muskelverletzung beim Belgier

Thorgan Hazard
Foto: imago images

Mit dem 2:0-Sieg bei Eintracht Braunschweig und dem damit gelungenen Sprung ins Achtelfinale des DFB-Pokals hat sich Borussia Dortmund in eine in diesem Jahr sehr kurze Weihnachtspause verabschiedet. Immerhin fünf Tage aber haben die Mannen von Trainer Edin Terzic Zeit, um abzuschalten und Frische zu tanken für die am 28. Dezember mit Corona-Tests und tags darauf mit dem ersten Training beginnende Vorbereitung auf die Partie am 3. Januar gegen den VfL Wolfsburg.



Mit Anbruch des Weihnachtsurlaubs musste der BVB indes auch noch eine schlechte Nachricht vermelden. Denn der gerade erst von einem Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel genesene Thorgan Hazard zog sich in Braunschweig eine neuerliche Verletzung zu und muss längere Zeit pausieren.

Verletzung unmittelbar nach der Einwechslung

Hazard, der erst am Montag das Mannschaftstraining wiederaufgenommen hatte, wurde von Trainer Terzic nach 83 Minuten eingewechselt, verletzte sich indes kurz darauf und ging unmittelbar nach dem entscheidenden 2:0 durch Jadon Sancho in der Nachspielzeit, aber noch vor Abpfiff vom Feld. Weil Terzic das Auswechselkontingent bereits erschöpft hatte, war es nicht mehr möglich, den belgischen Nationalspieler schon früher durch einen neuen Spieler zu ersetzen.

Wie der BVB mitteilte, erlitt Hazard eine neuerliche Muskelverletzung, wobei der Verein keine Angaben dazu machte, ob es sich um eine neue Blessur handelt oder die alte Verletzung wieder aufgebrochen ist. “Mehrere Wochen” muss der Offensivmann aber pausieren und droht damit den in Sachen Bundesliga mit gleich sechs Meisterschaftsspielen enorm wichtigen Januar komplett zu verpassen.