BVB News

Haaland schwärmt vom BVB: “Einer meiner größten Träume”

Erling Haaland
Foto: imago images

Seit vier Wochen muss der BVB auf die Dienste von Toptorjäger Erling Braut Haaland (20) verzichten. Doch langsam aber sicher zeichnet sich das Comeback des Norwegers ab. Der 20-Jährige schwärmt nun außerdem in einer neuen Dokumentation vom schwarz-gelben Kultklub.



Die letzten Wochen waren nicht leicht für den BVB. Seit der Verletzung von Erling Haaland kam die Borussia arg ins Schlingern. Negativer Höhepunkt: das 1:5 zuhause gegen den VfB Stuttgart, woraufhin Trainer Lucien Favre (63) entlassen wurde. Doch auch unter dem neuen Coach läuft es noch nicht so recht. In der Liga gab es einen Sieg und eine Niederlage.

Mit Erling Haaland fehlt der einzig standesgemäße Mittelstürmer, den der BVB benötigt. Youssoufa Moukoko (16) erzielte beim 1:2 bei Union Berlin zwar seinen ersten Bundesligatreffer, freilich kann er den Norweger noch nicht vollwertig ersetzen.

Die Fans dürfte es nun freuen, was sie in der Dokumentation “BVB 09 – Stories who we are” von Haaland zu hören bekommen: “Der Klub ist gerade einer meiner größten Träume. Etwas mit Dortmund zu erreichen ist das, worauf ich gerade hinarbeite. Ich will dem Klub und den Fans das zurückgeben, denn ich glaube jeder in diesem Verein verdient das”, so Haaland in der Doku.

Haaland-Comeback mit einem Knall gegen Wolfsburg?

Embed from Getty Images

Dennoch scheint klar, dass Erling Haaland nicht ewig beim BVB kicken wird und irgendwann den Weg zu einem der größten Klubs Europas suchen wird. Dennoch erscheint es glaubhaft, dass er Dortmund nicht schnurstracks wieder verlassen wolle. Es ist offensichtlich, dass der blonde Schlaks am Borsigplatz optimale Möglichkeiten hat, sich entsprechend weiterzuentwickeln.

Ob Haaland bereits am Sonntag (3. Januar 2021, 15.30 Uhr) beim Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg wieder zur Verfügung steht, ist noch unklar. Klar ist: Der Norweger arbeitet hart daran, seinem Team nach seiner Muskelverletzung so bald wie möglich wieder helfen zu können. “Für mich gilt es einfach immer, das Beste zu geben”, so der 20-Jährige.

Haaland spielt nun genau seit einem Jahr in Dortmund. Ihm gelangen 33 Tore und sechs Vorlagen in 32 Pflichtspieleinsätzen. In der laufenden Saison sind es 17 Tore und drei Vorlagen in 14 Spielen. Mit seiner Quote kann er locker mit Weltfußballer Robert Lewandowski mithalten, der in der laufenden Saison auf 20 Tore und fünf Vorlagen in 18 Einsätzen für den FC Bayern München kommt.