Transfers

Bericht: Brandt und Schulz dürfen den BVB im Winter verlassen

Julian Brandt und Nico Schulz
Foto: imago images

Verlassen zwei deutsche Nationalspieler Borussia Dortmund im Winter? Aktuellen Medienberichten zufolge stehen die Verantwortlichen einem Wechsel von Nico Schulz und Julian Brandt offen gegenüber.



Seit weniger als einer Woche ist die Winter-Transferperiode geöffnet und schon wieder brodelt die Gerüchteküche, auch bei Borussia Dortmund. Während die Verantwortlichen zuletzt Neuzugänge im Januar ausschlossen, könnten dafür jedoch zwei Spieler die Schwarz-Gelben verlassen.

Brandt-Leihe ist eine Option, Schulz soll verkauft werden

Wie die “BILD Zeitung” berichtet, können sowohl Nico Schulz als auch Julian Brandt den BVB im Winter verlassen, sollte man “attraktive Angebote” für die beiden deutschen Nationalspieler erhalten. Während Schulz schon seit längerer Zeit ein Verkaufskandidat ist, kommt die Wechselfreigabe für Brandt etwas überraschend.

Sowohl Schulz als auch Brandt wechselten beide im Sommer 2019 für jeweils 25 Mio. Euro nach Dortmund, beide konnten die hohen Erwartungen bisher aber nicht erfüllen. Während man Linksverteidiger Schulz dauerhaft ziehen lassen würde, kommt bei Brandt nur eine Leihe in Frage. Grund: Die BVB-Bosse sind nach wie vor von dem Talent des Offensivspielers überzeugt und möchten diesen nicht zu früh abschreiben.

Aktuellen Medienberichten zufolge soll der FC Arsenal ein Auge auf Brandt geworfen haben. Bei Schulz gibt es derzeit indes keinerlei Verbindungen zu anderen Vereinen.