Transfers

Konkurrenz bei Man-City-Talent: Auch Bayer Leverkusen wirbt um Jayden Braaf

Jayden Braaf
Foto: Charlotte Tattersall/Getty Images

Trotz einiger Gerüchte in beide Richtungen sind bei Borussia Dortmund nach jetzigem Stand in der winterlichen Transferperiode kein Kaderveränderungen zu erwarten. Bis Ende Januar könnte sich das aber natürlich noch ändern. Und sicherlich nicht zu verhindern sein wird, dass nahezu täglich Akteure aus aller Herren Länder mit einem Wechsel zum BVB in Verbindung gebracht werden.

Ein Spieler, bei dem die Spekulationen aber wohl durchaus ihre Grundlage haben, ist dem Vernehmen nach Jayden Braaf, der bei Manchester City nur in der zweiten Mannschaft zum Zug kommt und bislang auch keine echte Perspektive bei den Profis aufgezeigt bekommen hat. Der 18 Jahre alte Niederländer, der auf beiden Flügeln eingesetzt werden kann, plant deshalb den Absprung aus Manchester, der bislang für den Sommer vorgesehen ist, aber möglicherweise auch vorgezogen werden könnte.

Ablöse bei acht bis zehn Millionen Euro

Der BVB ist bei Braaf, dessen Vertrag bei den Skyblues noch bis 2023 läuft und für den eine Ablöse im Bereich von acht bis zehn Millionen Euro im Raum steht, aber wohl nicht konkurrenzlos. Auch aus der Bundesliga ist der Borussia offenbar ein Rivale erwachsen, berichtet die “Daily Mail” doch, dass auch Bayer Leverkusen die Fühler nach dem Youngster ausgestreckt haben soll. Dass der Werksklub eine talentierte Ergänzung für die Offensive und insbesondere für die Außenbahnen sucht, passt dabei durchaus ins Bild.

Leverkusen indes möchte noch im Winter zuschlagen, womit der BVB gezwungen sein könnte, seine Planungen mit Braaf zu verändern. Zumindest in dieser Personalie versprechen die nächsten Wochen spannend zu werden.