BVB News

Bericht: Haaland verlässt den BVB im Sommer, Ajax-Talent Brobbey soll diesen ersetzen

Erling Haaland
Foto: imago images

Verlässt Erling Haaland den BVB am Ende der Saison? Spanischen Medienberichten zufolge forciert dessen Berater Mino Raiola einen Wechsel zum FC Barcelona. Mit Ajax-Talent Brian Brobbey soll Dortmund bereits einen Haaland-Nachfolger gefunden haben.

Quasi seit seiner Ankunft in Dortmund vor knapp einem Jahr brodelt die Gerüchteküche rund um Erling Haaland. Viele Fans und Experten sehen im BVB nur eine Durchlaufstation für den Top-Torjäger, bevor dieser zu einem europäischen Spitzenklub nach Spanien oder England wechselt. Aktuellen Medienberichten zufolge soll dies bereits kommenden Sommer erfolgen.

Bereitet sich der BVB auf einen Haaland-Wechsel vor?

Wie “Radio Catalunya” berichtet, wird Haaland-Berater Mino Raiola im Sommer alles daran setzen, um den 20-jährigen Stürmer beim FC Barcelona zu platzieren. Demnach ist das Verhältnis zwischen den Katalanen und Raiola nicht mehr das aller beste und ein Haaland-Wechsel würde dies schlagartig ändern.

Zeitgleich berichtet der katalanische Radiosender, dass Michael Zorc & Co. bereits einen Haaland-Nachfolger gefunden haben. Brian Brobbey von Ajax Amsterdam könnte den Norweger in Dortmund ersetzen. Der 18-jährige Angreifer spielt derzeit für die zweite Mannschaft von Ajax und gilt in seiner Heimat als eines der größten Sturmtalente. Der BVB soll bereits in fortgeschrittenen Gesprächen mit Brobbey sein, dessen Vertrag 2021 ausläuft.

Klar ist: Haaland wird wohl kaum bis 2024 in Dortmund spielen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge besitzt dieser eine Ausstiegsklausel im Sommer 2022 in Höhe von 75 Mio. Euro. Auch wenn ein Wechsel in diesem Jahr sehr unwahrscheinlich ist, könnten die BVB-Verantwortlichen bei einem Angebot im dreistelligen Millionen-Bereich unter Umständen schwach werden, vor allem wenn Haaland selbst einen Wechselwunsch äußert.