BVB News

Profi-Vertrag für Steffen Tigges – Einigung steht bevor

Steffen Tigges
Foto: imago images

Eine Minute vor Ablauf der regulären Spielzeit für Marco Reus eingewechselt konnte auch Steffen Tigges die 1:2-Niederlage von Borussia Dortmund bei Bayer Leverkusen nicht mehr verhindern. Alleine die Tatsache, dass Tigges bei diesem Spielstand für den Kapitän kam, macht aber den deutlich gestiegenen Stellenwert des Angreifers deutlich, der nun wohl zeitnah auch anhand einer offiziellen Beförderung in den Profi-Kader ablesbar sein wird.



Denn nach Informationen von “transfermarkt.de” ist sich der BVB mit Tigges über einen Profi-Vertrag bis 2024 einig. Bislang zählt der 22-Jährige offiziell nur zur Belegschaft der zweiten Mannschaft, für die der 1,93 Meter große Stürmer in 18 Spielen der Regionalliga West zwölf Tore erzielt und sieben weitere vorbereitet hat. Angesichts eines nur noch bis zum Saisonende laufenden Vertrages haben die BVB-Verantwortlichen nun offenbar Handlungsbedarf gesehen und die Gespräche mit Tigges über eine weitere Zusammenarbeit, dann aber als Mitglied des Profi-Kaders intensiviert.

Mit Tigges nun drei Stürmer im Kader

Tigges, der bisher vier Mal für die Profis aufgelaufen ist und beim 2:0-Sieg im DFB-Pokal vor Weihnachten bei Eintracht Braunschweig sogar in der Startelf stand, ist nach Erling Haaland und Youssoufa Moukoko fortan der dritte nominelle Stürmer im Aufgebot. Dabei spielte der frühere Junioren-Nationalspieler vor seinem Wechsel zur BVB-Reserve beim VfL Osnabrück meist noch auf der linken Außenbahn, sogar überwiegend mit defensiver Ausrichtung.