BVB News

Bericht: BVB-Stars stimmen weiterem Gehaltsverzicht zu

BVB Corona
Foto: Martin Rose/Getty Images

Die Corona-Pandemie und deren (finanziellen) Auswirkungen sind nach wie vor ein bestimmendes Thema in der Fußball Bundesliga, auch bei Borussia Dortmund. Aktuellen Medienberichte zufolge haben die BVB-Spieler einem weiterem Gehaltsverzicht zugestimmt.



Nach dem ersten Lockdown und der temporärer Spielunterbrechung im Frühjahr 2020, haben die BVB-Stars bereits auf 20 Prozent ihres Gehalts verzichtet. Damit konnten die Schwarz-Gelben eine Summe im siebenstelligen Bereich einsparen. Aktuellen Medienberichten zufolge gibt es einen neuen Gehaltsverzicht beim BVB.

BVB spart 1,3 Mio. Euro an Gehältern pro Monat

Wie die “Ruhr Nachrichten” berichten, haben sich Marco Reus & Co. wegen der anhaltenden finanziellen Einbußen in der Corona-Krise erneut bereit erklärt auf zehn Prozent ihres Gehalts verzichten. Ein Enddatum hierfür wurde zudem nicht festgelegt. Klar ist aber: Der Gehaltsverzicht soll solange bestehen bleiben bis die Zuschauer wieder in die Stadien dürfen. Laut dem Blatt belaufen sich Grundgehälter des Profi-Kaders auf 13 Mio. Euro. Damit würde man 1,3 Mio. Euro pro Monat sparen. Der BVB verliert aktuell pro Heimspiel ohne Zuschauer derzeit knapp vier Mio. Euro.

Auch die BVB-Verantwortlichen haben laut dem Blatt solch eine Vereinbarung mit dem Klub geschlossen und verzichten auf Teile ihres Gehalts.