BVB News

Nach PSG-Pleite: Twitter-Zoff zwischen Neymar und BVB

Neymar
Foto: Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images

Twitter-Zoff zwischen dem BVB und Superstar Neymar (28)! Die Borussia hat nach einer Niederlage seines Klubs Paris Saint-Germain in einem Tweet kommentiert, was dem Brasilianer gar nicht gefallen hat. Doch der Streit hat bereits eine pikante Vorgeschichte.



Am vergangenen Sonntag hat der krasse Außenseiter FC Lorient in der französischen Ligue 1 sensationell mit 3:2 gegen Abo-Meister Paris Saint-Germain gewonnen. Lorient hat den Sieg mit einer Meditations-Pose gefeiert und ein Foto davon auf Twitter gepostet. Der Kanal von Borussia Dortmund hat den Tweet kommentiert: “What goes around…” Also sinngemäß: “Irgendwann kommt alles auf dich zurück.”

Der brasilianische Superstar Neymar, der zwei Elfmeter-Tore erzielte, reagierte prompt und antwortete mit einem eigenen Foto seines Meditations-Jubels vom 2:0-Sieg in der letztjährigen Champions League gegen den BVB. Garniert mit einem lachenden Emoji schrieb er: “Erinnert ihr euch?” Genau auf diese Szene hat der BVB mit seinem Kommentar angespielt.

Zuvor hatte Erling Braut Haaland (20) im Hinspiel des Achtelfinals gegen PSG (2:1) beide Dortmunder Tore erzielt und sie mit dieser Pose zelebriert. Die Pariser empfanden es wohl als Provokation und Neymar konterte im Rückspiel-Sieg mit seiner eigenen Schneidersitz-Pose.

Neymar gefällt sich in eigener Arroganz

Embed from Getty Images

Doch offenbar der Brasilianer noch nicht verstanden, dass die eigentliche Arroganz von ihm selbst und PSG ausgeht. Dies wollte der BVB wohl (indirekt) mit seiner Twitter-Reaktion nach der Pariser Niederlage in Lorient andeuten.

Paris Saint-Germain liegt in der französischen Liga mit 45 Punkten nach 22 Spieltagen nur auf Rang 3. Tabellenführer ist der OSC Lille (48 Punkte) vor Olympique Lyon (46 Punkte). Das 2:3 in Lorient war die erste Niederlage unter dem neuen Coach Mauricio Pochettino (48). Der ehemalige Tottenham-Trainer folgte auf den entlassenen Thomas Tuchel (47), der nun beim FC Chelsea in der englischen Premier League an der Seitenlinie steht.

PSG spielt im Achtelfinale der UEFA Champions League gegen den FC Barcelona (16.02./10.03.). Borussia Dortmund trifft in der Runde der letzten 16 auf den FC Sevilla (17.02./09.03.). Womöglich begegnen sich Paris und Dortmund in dieser Spielzeit erneut und der Zoff könnte in eine nächste Runde gehen.