Transfers

Sancho-Nachfolger: Schnappt der BVB bei Memphis Depay zu im Sommer?

Memphis Depay
Foto: imago images

Aktuellen Medienberichten zufolge befindet sich Borussia Dortmund bereits auf der Suche nach einem Nachfolger für Jadon Sancho. Mit Donyell Malen und Memphis Depay hat der BVB auch bereits zwei Kandidaten in die engere Auswahl gefasst. Letzterer scheint besonders interessant sein.

Wie die “Sport BILD” berichtet, darf Sancho den BVB am Ende der Saison verlassen, insofern sich ein Verein bereit erklärt 100 Mio. Euro für den Engländer zu bezahlen. Manchester United soll demnach weiterhin großes Interesse an dem Youngster haben.

Auch wenn ein Großteil dieser Einnahmen genutzt werden soll um das “finanzielle Corona-Loch” zu stopfen, wird man die Transfereinnahmen auch direkt für einen Sancho-Nachfolger verwenden. Unter Umständen schnappt sich Dortmund aber auch einen neuen Flügelstürmer zum Nulltarif.

BVB und Barca buhlen um Depay

Mit Donyell Malen und Memphis Depay scheint der BVB zwei Niederländer auf dem Wunschzettel zu haben. Malen von der PSV Eindhoven wird schon seit längerer Zeit mit den Schwarz-Gelben in Verbindung gebracht. Der 22-jährige spielt eine starke Saison mit der PSV (24 Torbeteiligungen in 29 Spielen) und würd e zwischen 25-30 Mio. Euro kosten.

Sein Landsmann Depay hingegen wäre deutlich günstiger. Grund: Der 26-jährige von Olympique Lyon wäre kommenden Sommer ablösefrei zu haben und damit ein Top-Schnäppchen. Depay ist aber bei vielen Top-Klubs auf dem Radar, vor allem der FC Barcelona wird schon seit längerer Zeit mit dem Offensiv-Allrounder in Verbindung gebracht.

Weitere BVB News und Storys gibt es auf bvbwld.de