Bundesliga

Nächster Rückschlag: BVB spielt zuhause nur Unentschieden gegen Hoffenheim

Borussia Dortmund v TSG Hoffenheim
Foto: Lars Baron/Getty Images

Borussia Dortmund hat den erhofften Befreiungsschlag am 21. Spieltag in der Fußball Bundesliga verpasst. Der BVB kam zuhause nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus.

Der BVB tritt weiterhin auf der Stelle. Eine Woche nach der 1:2-Niederage gegen den SC Freiburg, teilte sich das Team von Edin Terzic gegen die TSG Hoffenheim nach einem 2:2-Unentschieden die Punkte. Dortmund hat damit nur eines seiner letzten sechs Spiele in der Bundesliga gewonnen und hat damit fünf Punkte Rückstand auf einen CL-Platz.

Haaland rettet dem BVB einen Punkt

BVB-Coach Edin Terzic nahm, im Vergleich zur Auswärtsniederlage in Freiburg, nur eine Änderung an seiner Startelf vor: Bellingham rückte für Kapitän Marco Reus in die Startaufstellung.

Dortmund präsentierte sich im heimischen Signal Iduna Park als die spielbestimmende Mannschaft und gingen nach 24. Minuten durch Jadon Sancho mit 1:0 in Führung. Der Jubel über den Treffer hielt jedoch nicht allzu lange, denn bereits in der 31. glich Dabbur für die Gäste aus dem Kraichgau zum 1:1 aus. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel erwischte die TSG den besseren Start und drehte die Partie in der 51. Minute durch einen Treffer von Bebou zu ihren Gunsten. Die Terzic-Elf wirkte nach dem Rückstand sichtlich geschockt und ließ sich immer tiefer in die eigene Hälfte drängen. Hoffenheim hingegen erspielte sich ein deutliches Chancenplus im zweiten Spielabschnitt und war drauf und dran das 3:1 zu erzielen. In der 81. meldete sich der BVB jedoch zurück in Form von Erling Haaland. Der Norweger glich zum 2:2 aus. Der Treffer des Stürmers war zugleich der Schlusspunkt der Partie, am Ende blieb es bei dem Remis.

Weitere BVB News und Storys gibt es auf bvbwld.de