BVB News

Nun ist es offiziell: Rose wird im Sommer Cheftrainer bei Borussia Dortmund!

Marco Rose
Foto: NA FASSBENDER/AFP via Getty Images

Nun ist es also perfekt! Marco Rose verlässt Borussia Mönchengladbach am Ende der Saison und wird neuer Trainer beim BVB. Die Fohlen haben den Transfer am Montag offiziell bestätigt.

Die Spatzen pfeifen es schon seit Wochen von den Dächern und seit heute ist es nun offiziell. Marco Rose wird ab der kommenden Saison bei Borussia Dortmund auf der Trainerbank sitzen. Dessen aktueller Arbeitgeber Borussia M’Gladbach hat den Wechsel heute bekannt gegeben.

“Er möchte zu Borussia Dortmund wechseln”

Gladbachs Sportchef Max Eberl äußerte sich wie folgt dazu: “Wir haben in den vergangenen Wochen viele Gespräche miteinander geführt, in denen es um die Zukunft von Marco ging. Leider hat er sich nun entschieden, dass er von einer Klausel in seinem bis Juni 2022 laufenden Vertrag Gebrauch machen und im Sommer zu Borussia Dortmund wechseln möchte.”

Die Klausel wurde laut Eberl jedoch noch nicht gezogen: “Sollten die in seinem Vertrag festgelegten Bedingungen fristgerecht erfüllt werden, wird er uns also nach dem Saisonende nicht mehr zur Verfügung stehen. Bis dahin werden wir mit Marco gemeinsam alle Kräfte mobilisieren, um unsere Ziele in der Bundesliga, im DFB-Pokal und in der Champions League zu erreichen.”

Gerüchten zufolge muss der BVB fünf Mio. Euro für Rose auf den Tisch legen. Seitens des BVB gibt es bisher noch keine offizielle Stellungnahme bzw. Bestätigung des Wechsels.

In Dortmund wird Rose Lucien Favre und Interimscoach Edin Terzic beerben. Besonders brisant: Am 2. März treffen Gladbach und Dortmund im Viertelfinale des DFB-Pokals direkt aufeinander. Auch in der Liga sind beide Klubs direkte Konkurrenten und wollen bis zum Saisonende noch bis auf einen Champions League-Platz klettern.

Rose wechselte im Sommer 2019 von Red Bull Salzburg nach Gladbach und hat die Fohlen in seinem ersten Jahr direkt in die Champions League geführt. In der aktuellen Saison mischt Rose mit seinem Team erneut um einen CL-Platz mit und hat sich für das Achtelfinale in der Königsklasse qualifiziert.