BVB News

Torwarttalent Marian Kirsch kommt aus Hannover – Korb von Nicolo Tresoldi

Michael Zorc
Foto: imago images

Viel wurde und wird seit Tagen darüber spekuliert, dass sich Borussia Dortmund zur kommenden Saison auf der Torhüterposition neu aufstellen wird. Schwankende Leistungen von Roman Bürki und zuletzt mehrere Patzer von Vertreter Marwin Hitz, der wegen einer Schulterblessur des Stammkeepers ran durfte, haben Medienberichten zufolge wohl dazu geführt, dass sich die Dortmunder Verantwortlichen intensiv Gedanken über eine neue Nummer eins machen.



Während es diesbezüglich aber noch nicht zu mehr als Gerüchten etwa um Peter Gulacsi (RB Leipzig), André Onana (Ajax Amsterdam), Odysseas Vlachodimos (Benfica Lissabon), Bartlomiej Dragowski (AC Florenz) und Thomas Strakosha (Lazio Rom) gekommen ist, hat der BVB offenbar im Nachwuchsbereich schon Nägel mit Köpfen gemacht und sich eines der größten Torwarttalente Deutschlands gesichert.

Martin Kind bestätigt den Wechsel

Martin Kind, Klubboss von Hannover 96, verriet nun gegenüber der “Neuen Presse”, das Rennen um den 17 Jahre alten Schlussmann, der eigentlich 2022 zu den Profis der Niedersachsen hätte aufrücken sollen, verloren zu haben: “Er geht nach Dortmund. Es ist mehr als ärgerlich, dass wir ihn nicht halten konnten. Wir waren dran und wollten den Vertrag mit ihm verlängern.”

Rund 180.000 Euro soll der zweifache U16-Nationalspieler pro Saison verdienen und auf Sicht auch zu einem Kandidaten für den Profi-Kader werden. Bei einem anderen Talent von Hannover 96 war das Dortmunder Werben hingegen nicht erfolgreich. Auch um den 16-jährigen Angreifer Nicolo Tresoldi soll die Borussia gebuhlt, sich aber einen Korb eingehandelt haben.