BVB News

Zorc schließt Sommer-Transfer von Haaland aus: “Wir planen fest mit ihm”

Erling Haaland
Foto: imago images

In den vergangenen Wochen gab es wieder vermehrt Gerüchte über die sportliche Zukunft von Erling Haaland. Demnach könnte der 20-jährige Top-Torjäger den BVB am Ende der Saison verlassen, sollten die Schwarz-Gelben sich nicht für die Champions League qualifizieren. Sportdirektor Michael Zorc schloss einen Sommer-Transfer nun jedoch aus.

Neben den beiden Dauer-Interessenten Real Madrid und dem FC Barcelona, soll vor allem der FC Chelsea ernsthaft über Haaland nachdenken. Die Blues gehören zu den wenigen Klubs in Europa, die eine Ablöse im dreistelligen Millionen-Bereich, trotz Corona-Krise, noch stemmen können.

In Dortmund denkt man jedoch überhaupt nicht über einen Verkauf nach wie Zorc am Donnerstag betonte: “Wir sind happy mit Erling und planen fest mit ihm. Und ihm gefällt es glaube ich auch ganz gut.”

Selbst wenn man die CL verpassen sollte, wovon niemand in Dortmund ausgeht, wird sich laut Zorc daran nichts ändern. Zumal man sich dann ohnehin erst im Sommer über finanzielle Zahlen und Auswirkungen Gedanken machen kann.

Zorc hat kein Problem mit den Aussagen von Raiola

Der 58-jähirge äußerte sich auch zu den jüngsten Aussagen von Haaland-Berater Mino Raiola und sieht darin kein Problem: “Erst einmal muss ich sagen, dass es mich gar nicht nervt und sehe auch gar nicht das Raiolas Aussagen so spannend sind. Dass Erling Haaland nach seiner Zeit bei Borussia Dortmund nicht bei jedem Verein spielen kann und will, ist auch klar. Mir fallen noch nicht einmal zehn Vereine ein.” Der Italiener hatte unter der Woche betont, dass es nur ganz wenige Vereine gibt, die sich Haaland in Zukunft überhaupt leisten können.

Weitere BVB News und Storys gibt es auf bvbwld.de