Champions League

2:2-Unentschieden: Der BVB kämpft sich gegen Sevilla ins CL-Viertelfinale

Erling Haaland
Foto: imago images

Borussia Dortmund steht im Viertelfinale der UEFA Champions League! Der BVB trennte sich am Dienstagabend im Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Sevilla 2:2-Unentschieden und hat dem Sprung in die nächste Runde geschafft. Man of the Match war Erling Haaland, der erneut einen Doppelpack erzielte.

Die Schwarz-Gelben stehen erstmals seit 2017 wieder in der Runde der letzten Acht in der UEFA Champions League! Nach dem 3:2-Sieg im Hinspiel reichte dem BVB im gestrigen Rückspiel ein 2:2-Unentschieden. Maßgeblich beteiligt an dem Erfolg war mal wieder Erling Haaland, der nach dem Doppelpack im Hinspiel auch gestern Abend zwei Treffer erzielte. Der 20-jährige ist damit der erste Spieler in der CL-Historie, der in vier aufeinanderfolgenden Partien jeweils mindestens doppelt traf.

BVB muss am Ende nochmals zittern

Der BVB präsentierte sich in der ersten halben Stunde nicht wirklich präsent. Sevilla hingegen hat ein deutliches Chancenplus. In der 35. Minute brachte Haaland Dortmund, mit der ersten richtigen Chance, aus dem Nichts mit 1:0 in Führung. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel war Haaland erneut zur Stelle und erhöhte in der 54. vom Elfmeterpunkt auf 2:0. Der Norweger hatte dabei jedoch Glück: Den ursprünglichen Strafstoß von Haaland hielt Yassine Bounou ebenso wie dessen Nachschuss. Weil sich Sevillas Torwart aber zu früh von der Linie bewegt hatte, wurde der Elfmeter wiederholt und Haaland behielt im zweiten Anlauf die Nerven.

Sevilla gab dennoch nicht auf und drängte weiterhin auf das Tor der Dortmunder. In der 69. Minute verkürzte En-Nesyri, ebenfalls vom Elfmeterpunkt, auf 1:2. In der sechsten Minute der Nachspielzeit glich En-Nesyri per Kopf zum 2:2 aus. Auch wenn der BVB am Ende nochmals zittern musste, blieb es am Ende beim 2:2-Unentschieden.

Die Runde der letzten Acht wird zwischen dem 6. und 14. April ausgetragen. Auf wen der BVB trifft, wird sich bei der Auslosung am 19. März entscheiden.