Transfers

Gerüchte um Dusan Vlahovic – Stümer des AC Florenz weckt vielerorts Begehrlichkeiten

Michael Zorc
Foto: imago images

Obwohl die Haltung von Borussia Dortmund klar ist, Erling Haaland nicht schon eineinhalb Jahre nach seiner Verpflichtung von Red Bull Salzburg Anfang 2020 wieder abgeben zu wollen, ranken sich weiterhin jede Menge Spekulationen um einen Wechsel des norwegischen Torjägers bereits nach dieser Saison. Mit dem FC Barcelona, Real Madrid, Manchester City und dem FC Chelsea gelten zahlreiche Top-Klubs als stark interessiert, die natürlich auch genau verfolgen werden, ob der BVB die Qualifikation für die Champions League schafft.



Sollte die Borussia kommende Saison nicht in der Königsklasse vertreten sein, wäre wohl auch ein Verkauf Haalands im Sommer nicht ausgeschlossen. Schon alleine deshalb, weil dann ein ohnehin angedachter Verkauf von Jadon Sancho wohl nicht ausreichen würde, um die pandemiebedingten Einbußen aufzufangen und gleichzeitig selbst Handlungsspielraum für Transfers zu haben.

Vertrag in Florenz bis 2023

Nicht uninteressant in diesem Zusammenhang ist, dass der BVB laut dem Portal “calciomercato.com” zu den Interessenten für Dusan Vlahovic beim AC Florenz gehören soll, der gerade am Wochenende mit einem Dreierpack beim 4:1-Sieg bei Benevento Calcio wieder positive Schlagzeilen geschrieben hat. Der 21 Jahre alte Serbe steht bei der Fiorentina zwar noch bis 2023 unter Vertrag, könnte aber dennoch schon im bevorstehenden Sommer den nächsten Schritt machen.

Neben Dortmund sollen auch der AS Rom sowie West Ham United und Tottenham Hotspur aus der Premier League ein Auge auf den 1,90 Meter großen Mittelstürmer geworfen haben. Klar ist allerdings auch, dass Florenz um den Marktwert von Vlahovic weiß und den Angreifer zwei Jahre vor Vertragsende sicherlich nicht zum Schnäppchenpreis ziehen lassen wird.