BVB News

Bericht: Sancho droht CL-Kracher gegen ManCity zu verpassen!

Jadon Sancho
Foto: imago images

Schlechte Nachrichten für Borussia Dortmund und vor allem für BVB-Coach Edin Terzic. Aktuellen Medienberichten zufolge werden die Schwarz-Gelben länger auf Jadon Sancho verzichten müssen als geplant. Der 20-jährige Engländer droht auch für das CL-Duell gegen Manchester City auszufallen.

Seit Anfang März fällt Sancho mit einem Muskelbündelriss aus. Die Verantwortlichen in Dortmund hatten ursprünglich auf ein Comeback nach der Länderspielreise gehofft. Aktuellen Meldungen zufolge ist dies jedoch sehr unwahrscheinlich. Der Engländer soll schlimmer verletzt sein als zunächst gedacht.

Die Muskulatur ist an mehreren Stellen beschädigt

Wie die “Ruhr Nachrichten” berichten, ist die Muskulatur von Sancho am rechten Oberschenkel an mehreren Stellen beschädigt. Laut dem Blatt arbeitet der Offensivspieler derzeit nicht in Dortmund an seinem Comeback, sondern lässt sich im Ausland von einem Spezialisten behandeln, auch auf Vorgaben des Klubs.

Wann der Flügelflitzer wieder einsatzfähig ist, bleibt abzuwarten. Eine Rückkehr Anfang April zum wichtigen Bundesliga-Duell gegen Eintracht Frankfurt (3. April) ist laut den Ruhr Nachrichten ausgeschlossen. Auch das Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen seinen Ex-Klub Manchester City am 6. April kommt wohl noch zu früh und wäre nur bei “idealem Heilungsverlauf” eine Option. Die Frage ist jedoch, ob der BVB Sancho nach wochenlanger Verletzungspause sofort wieder ins kalte Wasser wirft in so einem wichtigen Spiel. Deutlich realistischer ist indes ein Comeback zum CL-Rückspiel am 14. April gegen ManCity.

Sollte Sancho die Spiele gegen Frankfurt und Manchester Anfang April verpassen, wäre dies ein herber Rückschlag für Edin Terzic. Der Rechtsaußen ist nach Erling Haaland mit Abstand der torgefährlichste Spieler beim BVB in der laufenden Saison. In 2021 kommt der englische Nationalspieler bisher auf sieben Tore und sieben Vorlagen.