BVB News

Enthüllt: Sancho arbeitet in Dubai an seinem Comeback

Jadon Sancho
Foto: Alex Grimm/Getty Images

Jadon Sancho fällt mit einem Muskelbündelriss seit knapp drei Wochen aus. Aktuellen Medienberichten zufolge wird der 20-jährige Flügelflitzer dem BVB auch nach den Länderspielen weiterhin fehlen. Wie nun bekannt wurde, arbeitet Sancho in Dubai an seinem Comeback.

Die “Ruhr Nachrichten” hatten gestern enthüllt, dass die Verletzung im rechten Oberschenkel deutlich schlimmer ist als zunächst vermutet. Demnach befindet sich Sancho nicht mehr in Dortmund, sondern lässt sich von einem Spezialisten im Ausland behandeln. Laut dem englischen Portal “The Athletic” ist der BVB-Youngster, in Abstimmung mit dem Klub, nach Dubai geflogen, um dort seine Reha zu absolvieren.

50:50-Chancen für das CL-Hinspiel gegen ManCity

Laut “The Athletic”-Reporter David Ornstein wird Sancho das Bundesliga-Topspiel am 3. April gegen Eintracht Frankfurt definitiv verpassen. Auch dessen Einsatz am 6. April im CL-Viertelfinale gegen Manchester City steht auf der Kippe. Die Chancen dafür belaufen sich auf 50:50 so Ornstein. Deutlich realistischer ist demnach ein Comeback im Rückspiel am 14. April gegen seinen Ex-Klub.

Auch Erling Haaland war zuletzt im Ausland um sich auf sein Comeback vorzubereiten. Der Norweger absolvierte nach seinem Muskelfaserriss Ende des vergangenen Jahres die Reha in Katar.