BVB News

BVB U23 siegt auch in Oberhausen – Die 3. Liga rückt immer näher

Enrico Maaßen
Foto: imago images

Die Vorlage von Rot-Weiss Essen ist zwar ausgeblieben, aber dennoch ist die U23 von Borussia Dortmund am Wochenende der Meisterschaft in der Regionalliga West und dem damit verbundenen Aufstieg in die 3. Liga wieder ein Stück näher gekommen. Einen Tag, nachdem Verfolger Essen sich beim SV Straelen keine Blöße gegeben hatte und vorübergehend bis auf sechs Punkte herangerückt war, gewann der BVB-Nachwuchs das nicht einfache Gastspiel bei Rot-Weiß Oberhausen mit 1:0.



In Abwesenheit von Torjäger Steffen Tigges, der stattdessen beim 4:1-Sieg der Profis gegen Werder Bremen als Joker ran durfte, begann die junge Borussia dennoch forsch und hatte bereits in der Anfangsphase mehrere Chancen zur Führung. In der 18. Minute war es dann soweit, als Tobias Raschl einen an Alaa Bakir verursachten Elfmeter zum 1:0 für den BVB verwandelte.

Das kleine Derby steht an

Dieser Treffer sollte letztlich für einen knappen Auswärtssieg reichen, um den gegen eine vor allem im zweiten Durchgang um den Ausgleich bemühte Oberhausener Mannschaft bis zum Schlusspfiff gebangt werden musste. Erst dann konnte Trainer Enrico Maaßen, der zuletzt unter anderem mit dem SC Paderborn in Verbindung gebracht wurde, ein positives Fazit ziehen: “Wir sind froh, dass wir das Spiel gewonnen haben. Wir wussten, dass wir auf eine sehr starke Mannschaft treffen. Oberhausen hat sich in dieser Saison sehr gut entwickelt. Wir mussten alles reinhauen.”

Die U23 des BVB hat nun noch sechs Partien vor der Brust, in denen es gilt, die aktuellen neun Punkte Vorsprung auf Essen zu verteidigen. RWE freilich hat noch ein Nachholspiel zu absolvieren, womit besser nur mit einem Sechs-Punkte-Polster kalkuliert werden sollte. Weiter geht es für den BVB am kommenden Samstag mit dem kleinen Derby gegen die Zweitvertretung des FC Schalke 04.