BVB News

Golden Shoe: Haaland rückt auf Position 3

Erling Haaland
Foto: imago images

Der Kampf um den Titel als erfolgreichster europäischer Torjäger könnte nochmal richtig heiß werden. Trotz Verletzung hält Weltfußballer Robert Lewandowski weiterhin seinen Vorsprung. Doch nun rückt Dortmunds Erling Braut Haaland aufs Treppchen vor – im Alter von erst 20 Jahren.



Noch ist Bayerns Robert Lewandowski (32) von einer Verletzung gebremst, die er sich im Länderspiel mit Polen gegen Andorra zuzog. Im Golden-Shoe-Ranking liegt der Stürmer weiterhin auf Platz 1 – mit 35 Toren und 70 Punkten (Faktor 2). Doch hinter dem Polen scharen sich bereits die nächsten Topstars und auch die, die es werden wollen.

Auf Rang 2 findet sich der mehrmalige Weltfußballer Cristiano Ronaldo (36) von Juventus Turin, der bei 25 Toren und 50 Punkten (Faktor 2) steht. Ob “CR7” nochmal an Lewandowski herankommt, hängt wohl auch davon ab, ob der Pole schnell wieder fit wird. Dennoch sind 20 Punkte und 10 Treffer Rückstand schon eine Menge Holz.

Mit seinem Doppelpack gegen den SV Werder Bremen (4:1) hat BVB-Toptorjäger Erling Braut Haaland (20) nun das Treppchen erklommen. Mit 23 Bundesligatoren und 46 Punkten teilt er sich Rang 3 mit André Silva (25, Eintracht Frankfurt), Lionel Messi (33, FC Barcelona), Kylian Mbappé (22, Paris Saint-Germain, allesamt 23 Tore, 46 Punkte, Faktor 2).

BVB gegen Union: Legt Haaland gleich nach?

Embed from Getty Images

Auf Platz 7 im Golden-Shoe-Ranking steht Paul Onuachu (26) vom KRC Genk aus Belgien (29 Tore, 43,5 Punkte, Faktor 1,5). Dahinter folgen Harry Kane (27, Tottenham Hotspur) und Romelu Lukaku (27, Inter Mailand, je 21 Tore, 42 Punkte, Faktor 2). Der nächste Bundesligaspieler ist auf Rang 12 zu finden: Wout Weghorst (28) vom VfL Wolfsburg mit 19 Toren und 38 Punkten (Faktor 2). Bei der 2:3-Niederlage seiner “Wölfe” gegen den FC Bayern München war der Niederländer zuletzt einmal erfolgreich.

Erling Braut Haaland kann am morgigen Mittwoch (20.30 Uhr) nachlegen, wenn der BVB zuhause gegen den 1. FC Union Berlin antritt. Der FC Bayern München muss am heutigen Dienstag (20.30 Uhr) weiterhin auf Robert Lewandowski verzichten, hofft aber auf eine Rückkehr in der nächsten Partie.