BVB News

Platz vier für den BVB wieder in Schlagdistanz – Marco Reus: “Jetzt fehlen noch drei Siege!“

Reus und Haaland
Foto: imago images

Einfach war die Aufgabe, den Siegen beim VfB Stuttgart (3:2), gegen Werder Bremen (4:1) und gegen den 1. FC Union Berlin (2:0) den vierten Dreier am Stück folgen zu lassen, von Anfang an nicht. Dennoch und trotz einer halbstündigen Unterzahl nach Gelb-Rot gegen Jude Bellingham gelang Borussia Dortmund am Samstagnachmittag ein enorm wichtiger 2:0-Sieg beim VfL Wolfsburg, der die zwischenzeitlich schon geschwundenen Hoffnungen auf die Qualifikation für die Champions League weiter befeuerte.



Mann des Tages war wieder einmal Erling Haaland, der zunächst nach zwölf Minuten von Wolfsburgs Ridle Baku per Fehlpass bedient wurde und sich nicht lange bitten ließ. Nach 68 Minuten schickte dann Mo Dahoud den noch in der eigenen Hälfte gestarteten Norweger auf die Reise, der unaufhaltsam davonzog und Koen Casteels im Wölfe-Tor mit seinem 25. Saisontreffer keine Chance ließ.

Terzic lobt Haalands Effizienz

Trainer Edin Terzic hob nach der Partie denn auch Haaland für seine enorme Effizienz hervor: “Wir wissen, dass Erling ein Toptorjäger ist. Wenn er eine Vielzahl von Chancen hat, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass er trifft. Heute hatte er nicht so viele Chancen gehabt, dafür war er sehr effektiv für uns. Das ist mit ein Grund, warum wir dieses Spiel gewonnen haben.”

Marco Reus war unterdessen mit der gesamten Mannschaftsleistung mehr als einverstanden: “Wir waren von der ersten Sekunde bereit, über unser Limit hinauszugehen. Wir haben sehr gut verteidigt und auch sehr gut mit dem Ball gespielt”, so der BVB-Kapitän, der mit Blick auf den Endspurt und noch immer zwei Punkte Rückstand auf Rang vier eine klare Forderung an sich un seine Kollegen stellte: “Wir haben die letzten vier Spiele gewonnen, jetzt fehlen noch drei. Wir wollen uns unbedingt für die Champions League qualifizieren.”