BVB News

Neuer Vertrag für Bellingham? Shootingstar soll vorzeitig beim BVB verlängern

Jude Bellingham
Foto: imago images

Mit seiner gelb-roten Karte am Samstag im Spiel beim VfL Wolfsburg hat Jude Bellingham dann doch einmal Lehrgeld bezahlen müssen, wenngleich der 17 Jahre alte Mittelfeldspieler für sein Alter bemerkenswert reif agiert. Da Borussia Dortmund das Sechs-Punkte-Spiel im Kampf um die Champions League trotz der halbstündigen Unterzahl nach dem Platzverweis mit 2:0 für sich entscheiden konnte, konnte die Aktion abgesehen von der nun unvermeidlichen Sperre für das Heimspiel gegen RB Leipzig am übernächsten Wochenende schnell abgehakt werden.



Vielmehr plant man in Dortmund zumindest laut einem Bericht des Portals “90min”, den ohnehin noch bis 2023 laufenden Vertrag mit dem Youngster zu verlängern. Freilich aus gutem Grund, haben Bellinghams Leistungen samt Debüt in der englischen A-Nationalmannschaft doch längst auch andernorts Begehrlichkeiten geweckt. Zuletzt etwa machten Gerüchte die Runde, der FC Chelsea wolle für das Mittelfeldtalent tief in die Tasche greifen und eine Ablöse im dreistelligen Millionenbereich bieten.

Bellingham zu Verlängerung bereit

Auch als Reaktion darauf, will der BVB nun mit Bellingham verlängern und zugleich das Gehalt des im letzten Sommer aus der zweiten Liga Englands von Birmingham City gekommenen Youngsters den Leistungen anpassen. Rund fünf Millionen Euro soll Bellingham dem Bericht zufolge künftig pro Saison verdienen und damit das Doppelte des bisherigen Salärs.

Weil sich Bellingham in Dortmund wohl fühlt und der Ansicht ist, beim BVB die optimalen Bedingungen für eine persönliche Weiterentwicklung zu haben, gilt eine Einigung als wahrscheinlich.