Transfers

Der nächste große Shootingstar? BVB-Interesse an Terem Moffi wird konkreter

Terem Moffi
Foto: imago images

Die Transferplanungen betreffend hängt bei Borussia Dortmund vieles davon ab, ob der Einzug in die Champions League gelingt. Nichtsdestotrotz ranken sich schon jetzt vor Beginn der heißen Transferphase viele Spekulationen rund um den BVB und mögliche Neuzugänge.



Während es für das Tor entweder auf Gregor Kobel (VfB Stuttgart) oder Peter Gulacsi (RB Leipzig) hinauslaufen soll, ist das bereits seit einigen Tagen kursierende Interesse des BVB an Terem Moffi vom FC Lorient offenbar recht konkret. Zumindest berichtet das das Portal “Score Nigeria”, laut dem die Dortmunder Verantwortlichen vom 21 Jahre alten Angreifer sehr angetan sein sollen. Eine der Familie des Spielers nahestehende Quelle verriet demnach, dass der BVB die Möglichkeit sieht, aus Moffi einen europäischen Superstar vom Schlage eines Jadon Sancho oder Erling Haaland zu machen.

Treffer in jedem zweiten Spiel

Moffi, der erst im Oktober letzten Jahres für rund acht Millionen Euro vom belgischen Erstligisten KV Kortrijk nach Lorient gewechselt ist, spielt mit 14 Toren und drei Vorlagen in 28 Partien der Ligue 1 eine starke Saison. Aufsteiger Lorient steht indes dennoch nur knapp vor der Abstiegszone und könnte unabhängig vom Klassenerhalt im Sommer aus wirtschaftlichen Gründen dazu gezwungen sein, Moffi schon wieder abzugeben. Ein Schnäppchen dürfte der 1,88 Meter große Mittelstürmer angesichts eines bis 2024 laufenden Vertrages indes nicht werden.

Ob der BVB tatsächlich zuschlägt, könnte auch von der Personalie Haaland abhängen. Verabschiedet sich der Norweger, benötigt der BVB sicherlich Ersatz. Bleibt Haaland aber, wäre mit Youssoufa Moukoko bereits ein hochveranlagter Backup vorhanden und die Verpflichtung eines weiteren Stürmers hätte mutmaßlich keine Priorität.