BVB News

Terzic gelingt Abwehr-Push – doch das Lob bekommt die Offensive

Erling Haaland und Jadon Sancho
Foto: imago images

Gerade noch rechtzeitig scheint der BVB in der Bundesliga wieder in die Spur gekommen zu sein. Dass die Borussia nun deutlich konstanter unterwegs ist, hat auch mit der wiedergewonnen defensiven Stabilität zu tun. Doch auch die Offensivakteure werden nun explizit für ihr Defensivverhalten gelobt.



“Wir haben es als ganze Mannschaft sehr gut gemacht, alle haben ihren Beitrag dazu geleistet”, so BVB-Trainer Edin Terzic (38) nach dem 2:0 beim VfL Wolfsburg. Doch auch der Coach weiß: Ein Schlüssel ist derzeit die wiedergewonnene defensive Stabilität. Immerhin schaffte der BVB zwei Bundesligaspiele in Folge ohne Gegentor in der Rückrunde zuvor erst einmal. Dass es nun gegen Wolfsburg und Union Berlin (jeweils 2:0) klappte, war sicher kein Zufall.

Delaney schwärmt: Sancho nun “deutlich verbessert”

Neben BVB-Kapitän Reus (31) wurde nun auch explizit Offensivkollege Jadon Sancho (21) gelobt. Mittelfeld-Arbeiter Thomas Delaney (29) sagte: “Ganz klar, er hat sich in der Rückwärtsbewegung deutlich verbessert.” Im gesamten Team gebe es nun “eine viel bessere Balance”, so der Däne. “Auch die Supertechniker, die für unsere Spielweise stehen, haben gelernt, sich körperlich besser einzubringen.”

In der Rückrunde schaffte es der Terzic-BVB nur gegen den FC Schalke 04 und Arminia Bielefeld zwei Mal in Folge ohne Gegentor zu bleiben. Nun hat es also auch gegen Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte funktioniert. Vor allem in Wolfsburg beeindruckte die Borussia mit Einsatzwillen, Kampfkraft und Leidensbereitschaft.

Am Samstag (20.30 Uhr) empfängt Borussia Dortmund im Halbfinale des DFB-Pokals den Zweitligisten Holstein Kiel. In der Bundesliga geht es am Samstag, 8. Mai (15.30 Uhr) im Topspiel zuhause gegen RB Leipzig weiter. In der Tabelle steht der BVB mit nur noch einem Punkt Rückstand auf Eintracht Frankfurt und zwei Zählern Rückstand auf den VfL Wolfsburg auf dem 5. Platz.