BVB News

Terzic über die Morey-Verletzung: “Das tut unglaublich weh!”

Mateu Morey
Foto: imago images

Die schwere Verletzung von Mateu Morey trübt die Freude beim BVB über den Einzug ins Pokalfinale. Der Spanier hat sich allen Anschein nach eine schwere Knieverletzung zugezogen. Auch Edin Terzic zeigte sich nach dem 5:0-Erfolg gegen Holstein Kiel sichtlich getrübt.



Bis zur 72. Minute hat der BVB einen perfekten Pokalabend hingelegt, dann folgte die Horror-Szene des Spiels, als Mateu Morey unglücklich mit dem rechten Fuß im Rasen hängen. Der Spanier stürzte sofort zu Boden und schrie so laut auf, dass alle auf dem Feld und daneben in eine kollektive Schockstarre fielen. Spieler und Verantwortliche beim BVB waren auch nach dem Spiel noch sichtlich mitgenommen, allen voran Edin Terzic.

“Es ist eine Knieverletzung, natürlich wissen wir noch nicht, wie schlimm”

Der BVB-Coach äußerte sich nach dem Spiel wie folgt zu der Morey-Verletzung: “Bis zur 72. Minute war es ein perfekter Abend. Ich glaube, ihn hat jeder im Stadion gehört. Er ist nicht dafür bekannt, dass er schmerzempfindlich ist, das ist jemand, der immer auf die Zähne beißt. Wenn man es gesehen hat und vor allem wenn man seine Reaktion gehört hat und weiß, was das für ein fantastischer Junge ist, tut das unglaublich weh.”

Laut Terzic hat sich Morey direkt auf den Weg ins Krankenhaus begeben: “Es ist eine Knieverletzung, natürlich wissen wir noch nicht, wie schlimm. Er ist auf dem Weg ins Krankenhaus und wir hoffen, dass wir morgen dann ein bisschen mehr erfahren.”