BVB News

Erling Haaland Mitte der Woche wieder im Training? – Zagadou liegt im Plan

Erling Haaland
Foto: imago images

Beim lockeren 5:0-Sieg im Halbfinale des DFB-Pokals gegen Holstein Kiel konnte Borussia Dortmund am Samstag letztlich gut auf Erling Haaland verzichten. In den anstehenden Duellen mit RB Leipzig dürfte der Norweger, der das Schützenfest gegen den Zweitligisten wegen eines beim 2:0-Sieg in Wolfsburg zugezogenen Pferdekusses auf der Tribüne des Signal-Iduna-Parks verfolgte, dagegen wohl deutlich schwieriger zu ersetzen sein.



Allerdings darf man in Dortmund zuversichtlich sein, dass Haaland sowohl am Samstag im wichtigen Bundesliga-Spiel gegen die Roten Bullen als auch beim schnellen Wiedersehen am Donnerstag darauf im Pokel-Endspiel mitwirken kann. “Wir sind guter Dinge, dass es bei ihm nicht mehr allzu lange dauert und er vielleicht Mitte der Woche wieder einsteigen kann”, gab Trainer Edin Terzic im “kicker” einen Einblick in die internen Planungen für die kommenden Tage.

Zagadou braucht noch Ruhe

Ebenfalls im “kicker” äußerte sich unterdessen Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl zum Stand der Dinge beim Ende März erneut am Knie operierten Dan-Axel Zagadou. Der französische Innenverteidiger war am Samstag noch auf Krücken im Stadion zu sehen, liegt aber im bei der Operation aufgestellten Zeitplan: “Derzeit bekommt die operierte Struktur noch Ruhe, aber es sieht alles planmäßig aus”, so Kehl, was freilich nichts daran ändert, dass Zagadou erst in der nächsten Saison wieder wird eingreifen können.