BVB News

Bericht: BVB nimmt Abstand von einem Depay-Transfer im Sommer

Memphis Depay
Foto: imago images

Borussia Dortmund wurde in den vergangenen Monaten immer wieder mit einer Verpflichtung von Memphis Depay in Verbindung gebracht. Der Niederländer wurde beim BVB als potenzieller Nachfolger von Jadon Sancho gehandelt. Aktuellen Medienberichten zufolge nehmen die Schwarz-Gelben jedoch Abstand von einem Depay-Transfer.



Als erfahrener Offensiv-Allrounder, der dazu auch noch ablösefrei ist, passt Memphis Depay ideal ins Beuteschema von Borussia Dortmund. Wie “SPORT1” berichtet, ist ein Transfer im Sommer jedoch äußerst unwahrscheinlich. Depay ist dem BVB zu teuer.

Depay steht kurz vor einem Wechsel zum FC Barcelona

Auch wenn der 27-jährige Flügelstürmer zwar keine Ablöse kostet, ist das Gesamtpaket alles andere als günstig. Neben einem Handgeld in Millionenhöhe, fordert der niederländische Nationalspieler wohl auch ein Gehalt in Höhe von 10 Mio. Euro, wie “SPORT1” enthüllt hat. Die Verantwortlichen in Dortmund sind demnach nicht bereit so tief in die Tasche zu griefen.

Spanischen Medienberichten zufolge steht der Profi von Olympique Lyon kurz vor einem Wechsel zum FC Barcelona. Die Katalanen galten ohnehin als Wunschziel von Depay, auch weil er dort auf den ehemaligen Bondscoach Ronald Koeman trifft, der ein großer Fan des Offensivspieler ist. Depay stand bereits im Sommer 2020 kurz vor einem Transfer zu Barca, der Deal platzte damals jedoch noch auf der Zielgeraden.