BVB News

Keine Perspektive unter Rose? Can und Brandt könnten den BVB im Sommer verlassen

Emre Can und Julian Brandt
Foto: imago images

Während in den vergangenen Wochen Erling Haaland und Jadon Sancho im medialen Fokus standen als es darum ging wer Borussia Dortmund im Sommer verlassen könnte, gibt es durchaus weitere Abschiedskandidaten beim BVB. Hierzu zählen vor allem Emre Can und Julian Brandt.



Auch wenn die Verantwortlichen in Dortmund keinen personellen Umbruch kommenden Sommer geplant hatten, könnte es dennoch zu einem kommen. Vieles wird davon abhängen, ob sich die Schwarz-Gelben für die Champions League qualifizieren und vor allem wie es mit Haaland und Sancho weitergeht. Aktuellen Medienberichten zufolge könnte es unter Neu-Trainer Marco Rose auch für Julian Brandt und Emre Can eng werden.

Can und Brandt sind zwei Wackelkandidaten

Wie die “Sport BILD” berichtet, wird sich Borussia Dortmund im Sommer punktuell verstärken. Neben einem neuen Torhüter sucht man auch einen Innenverteidiger der deutlich konstantere Leistungen wie Manuel Akanji oder Dan-Axel Zagadou abrufen kann. Auch hinten rechts gibt es durchaus Handlungsbedarf. Lukasz Piszczek wird den Verein im Sommer verlassen, Thomas Meunier ist deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben und Youngster Mateu Morey fällt mit einer schweren Knieverletzung monatelang aus.

Auch im Mittelfeld könnte es zu Veränderungen kommen. Grund: Spielern wie Emre Can und Julian Brandt fehlt es an der nötigen Dynamik für den schnellen Umschaltfußball von Marco Rose. Zudem hat das Duo in dieser Saison nicht wirklich überzeugt. Während Brandt immer wieder mit einem Wechsel ins Ausland in Verbindung gebracht wird, könnte auch Can den BVB nach nur zwei Jahren erneut verlassen. Klar ist aber auch, dass die Verantwortlichen in Dortmund die beiden deutschen Nationalspieler nur bei entsprechenden Angeboten ziehen lassen.