BVB News

Vier Klubs jagen Sancho: BVB-Schmerzgrenze liegt bei rd. 90 Mio. Euro

Jadon Sancho
Foto: imago images

Vergangenen Sommer stand Jadon Sancho kurz davor Borussia Dortmund in Richtung Manchester United zu verlassen. Die Red Devils waren jedoch nicht bereit die geforderten 120 Mio. Euro für den Flügelstürmer zu bezahlen. Auch diesem Sommer gilt Sancho als ein Wechselkandidat beim BVB. Aktuellen Medienberichten zufolge gibt es vier konkrete Interessenten für den 21-jährigen Engländer.



Die Verantwortlichen in Dortmund machen kein Geheimnis daraus, dass Jadon Sancho in der kommenden Transferperiode im “Schaufenster” steht. Sportdirektor Michael Zorc hatte zuletzt auf ein „Gentleman’s Agreement“ zwischen dem Klub und Sancho verweisen. Demnach darf der Engländer den BVB im Sommer vorzeitig verlassen, sollte sich ein Verein bereit erklären die finanziellen Forderungen der Schwarz-Gelben zu erfüllen.

Sancho darf für knapp 90 Mio. Euro im Sommer gehen

Wie “Sky Sport UK” berichtet, liegt die finanzielle Schmerzgrenze für den 21-jährigen bei 83 Mio. Pfund, was ca. 92 Mio. Euro entspricht. Damit wäre Sancho knapp 30 Mio. Euro günstiger als noch vor einem Jahr. Sein aktueller Marktwert liegt laut transfermarkt.de bei 100 Mio. Euro.

Zudem will der Pay-TV-Sender erfahren haben, dass es vier konkrete Interessenten für den englischen Nationalspieler gibt. Einer davon ist Manchester United. Die Red Devils standen bereits im Vorjahr kurz vor einem Sancho-Transfer und wollen auch kommenden Sommer einen neuen Anlauf wagen

Neben United wurden in den vergangenen Monaten auch der FC Liverpool und der FC Chelsea mit Sancho in Verbindung gebracht.