BVB News

Die größten Marktwert-Verlierer: Drei BVB-Profis in den Top 10

Thorgan Hazard und Julian Brandt
Foto: imago images

Das Wirtschaftsberatungsunternehmen “KPMG” hat seine Bundesliga-Marktwerte aktualisiert. Unter den zehn größten Marktwert-Verlierern befindet sich unter anderem auch drei BVB-Profis. Der Größte Verlierer ist Thorgan Hazard, der knapp 20 Prozent an Wert verloren hat.



In regelmäßigen Abständen analysiert “KPMG” die Marktwerte in Europas Topligen. Dabei werden neben individueller Leistung auch Marketing-Potenzial, Vertragslaufzeit oder Stärke der Liga berücksichtigt. Diese Woche hat “KPMG” die neuen Marktwerte für die Fußball Bundesliga veröffentlicht.

Während die beiden BVB-Youngster Jude Bellingham und Erling Haaland zu den größten Marktwert-Gewinnern gehören, gibt es auch drei Verlierer bei den Schwarz-Gelben: Thorgan Hazard, Jadon Sancho und Julian Brandt haben jeweils an Wert verloren.

Der Belgier kommt auf ein Minus von neun Mio. Euro und belegt damit den Spitzenplatz im Verlierer-Ranking. Dich dahinter folgen bereits Sancho und Brandt, die beide jeweils auf einen Verlust von acht Mio. Euro kommen.

Besonders bitter: Der BVB ist der einzige Verein, der mehr als einen Marktwert-Verlierer in den Top 10 aufweist.

Marktwert-Verlierer: Die Top 10 in der Übersicht

  • Thorgan Hazard, -9 Mio. Euro (Marktwert: 33. Mio Euro)
  • Jadon Sancho, -8 Mio. Euro (110)
  • Denis Zakaria, -8 Mio. Euro (30)
  • Julian Brandt, -8 Mio. Euro (43)
  • David Alaba, -7 Mio. Euro (13)
  • Amine Harit, -6 Mio. Euro (14)
  • Marcel Sabitzer, -6 Mio. Euro, (35)
  • Matteo Guendouzi, -6 Mio. Euro, (18)
  • Robert Skov, -6 Mio. Euro, (22)
  • Martin Hinteregger, -6 Mio. Euro, (24)