BVB News

BVB erreicht die Champions League – Edin Terzic lobt “großartigen Endspurt”

Edin Terzic
Foto: imago images

Als Borussia Dortmund am 3. April das Big-Point-Spiel im eigenen Stadion gegen Eintracht Frankfurt spät mit 1:2 verlor und der Rückstand auf Platz vier auf sieben Punkte anwuchs, musste man schon eine ordentliche Portion Optimismus mitbringen, um noch von einem positiven Saisonende auszugehen. Genau das aber hat die Borussia nun vollends geschafft und ist drei Tage nach dem Gewinn des DFB-Pokals sogar schon am vorletzten Spieltag in die Champions League eingezogen.



Nachdem just der FC Schalke 04 tags zuvor mit einem 4:3 gegen Frankfurt die Vorlage geliefert hatte, verwandelte der BVB diese mit einem souveränen 3:1-Sieg beim 1. FSV Mainz 05 – dem sechsten Dreier in Folge.

Kein Wunder, dass Trainer Edin Terzic, dessen Zukunft weiterhin offen ist und der aktuell vor allem in Frankfurt und bei Bayer Leverkusen heiß gehandelt wird, auf der vereinseigenen Webseite ein sehr zufriedenes Fazit zog: “Es war ein großartiger Endspurt von uns. Die beiden Ziele, die wir uns gesteckt haben, haben wir erreicht.”

Marco Reus sieht im Endspurt den Maßstab für die Zukunft

Auch der in Mainz nicht nur wegen seines Tores zum 2:0 abermals starke Marco Reus ließ seiner Freude freien Lauf: “Wir dürfen uns freuen, denn das, was wir da aufgeholt haben, ist sensationell. Dazu kommt der Pokalsieg, alles top.“ Reus freilich machte auch deutlich, dass auf Dauer mehr vom BVB zu erwarten sein muss als Platz vier und sieht im nun erfolgreichen Endspurt nur den Startschuss: “Wir haben uns freigespielt. Wenn wir müssen, dann sind wir zu etwas Großem in Stande. Das müssen wir kontinuierlich schaffen. Damit haben wir jetzt angefangen.”

Bevor die Gedanken weiter in die Zukunft gehen, dürften in der letzten Woche des Quarantäne-Trainingslagers nun aber erst einmal Feierlichkeiten anstehen.