BVB News

Auch nach Vertragsende: Schmelzer beendet Reha in Dortmund

Marcel Schmelzer
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

BVB-Urgestein Marcel Schmelzer (33) wird auch am letzten Spieltag nicht spielen können. Damit hat der Linksverteidiger die komplette Saison verletzungsbedingt verpasst. Da sein Vertrag ausläuft, wird nun über die Fortsetzung seiner Reha im Sommer gesprochen.



Am 17. Juni 2020 stand Marcel Schmelzer das letzte Mal für Borussia Dortmund auf dem Platz. Der 33-Jährige verletzte sich kurze Zeit später schwer am Knie und konnte seither nicht mehr auflaufen. Schmelzers Vertrag in Dortmund läuft nun aus. Doch die Westfalen planen weiterhin mit dem gebürtigen Magdeburger – wenn auch in anderer Funktion.

“Es ist für uns selbstverständlich, dass wir Marcel die Gelegenheit geben, seine Reha beim BVB auch über das Ende dieser Saison hinaus weiterzuführen und sie hier abzuschließen”, so BVB-Sportdirektor Michael Zorc (58) gegenüber www.bvb.de. “Deshalb werden wir ihn am Samstag natürlich auch noch nicht im Signal-Iduna-Park verabschieden.” Schmelzer sei “ein Spieler, der sich um Borussia Dortmund außerordentlich verdient gemacht und sich immer zu 100 Prozent mit unserem – mit seinem – Verein identifiziert hat”, so Zorc weiter.

Nach Reha: Schmelzer will “im Spätsommer” wieder spielen

Embed from Getty Images

Marcel Schmelzer möchte seine aktive Karriere noch nicht an den Nagel hängen. Er sei nun “froh und dankbar, dass mir mein Verein die Gelegenheit bietet, meine Reha in Dortmund abzuschließen”, so der 33-Jährige. “Nach schwierigen Monaten mache ich Fortschritte, und es sind binnen kürzester Zeit sogar große Fortschritte, sodass ich optimistisch bin, im Spätsommer wieder auf dem Rasen arbeiten zu können.”

Wo Schmelzer seine aktive Karriere ausklingen lassen könnte, ist noch unklar. Dass er in Dortmund weiterhin eine Zukunft haben wird, wurde bereits artikuliert. “Es ist schon jetzt der Wunsch aller handelnden Personen, Marcel Schmelzer im Anschluss an seine Karriere beim BVB einzubinden und ihn nach Kräften dabei zu unterstützen, seinen großen Erfahrungsschatz an den Nachwuchs weiterzugeben”, sicherte Sportdirektor Michael Zorc zu.

Schmelzer kam im Sommer 2005 aus der Jugend des 1. FC Magdeburg an den Borsigplatz und stieß 2008 zu den Profis. Für die 1. Mannschaft absolvierte der 16-fache Nationalspieler 367 Pflichtspiele, schoss sieben Tore und legte 34 Treffer auf.