BVB News

Mahmoud Dahoud kurz vor Verlängerung? – Gespräche auf einem guten Weg

Mahmoud Dahoud
Foto: imago images

Auch wenn der Wechsel von Jadon Sancho zu Manchester United nur noch Formsache ist, gibt es bei Borussia Dortmund weiterhin eine Reihe von offenen Personalien. Während es nicht überraschen würde, wenn Spieler wie Roman Bürki, Nico Schulz oder auch Thomas Delaney den Verein noch in diesem Sommer verlassen würden, zeichnet sich bei beim vor nicht allzu langer Zeit auch noch wechselwilligen Mahmoud Dahoud inzwischen immer mehr eine Verlängerung ab.



Zwischen dem BVB und Dahoud, der im Winter bei Anfragen aus Frankreich mangels Einsatzzeit schon vor dem Absprung stand, sich dann aber in den letzten Monaten der Saison unter Trainer Edin Terzic zu einem Schlüsselspieler im zentralen Mittelfeld entwickelte, gab es laut Berichten der “Ruhr Nachrichten” und des “kicker” vergangene Woche erste konkrete Gespräche über eine Ausweitung der aktuell nur bis 2022 fixierten Zusammenarbeit.

Einigung schon heute?

Am gestrigen Montag wurden diese Gespräche fortgesetzt und auch wenn noch nicht alle Details geklärt sind, spricht einiges für eine zeitnahe Einigung. Bereits am heutigen Dienstag könnte laut “kicker” ein weiteres Treffen Klarheit bringen.

Wichtig für die Grundsatzentscheidung Dahouds, in Dortmund bleiben zu wollen, war ein Gespräch mit Trainer Marco Rose, der dem 25-Jährigen dabei signalisiert haben dürfte, auch künftig in einer wichtigen Rolle eingeplant zu sein.