BVB News

Flutkatastrophe: BVB plant Benefizspiel für die Hochwasser-Opfer

Hans-Joachim Watzke
Foto: imago images

Starkregen und daraus resultierendes Hochwasser hatten in den vergangenen Tagen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz eine Flutkatastrophe zur Folge, die den bisherigen Angaben zufolge 58 Todesopfer gefordert hat. Mehr als 1.300 Menschen werden zur Stunde vermisst und nicht wenige Häuser sind durch die Wassermassen entweder eingestürzt oder unbewohnbar geworden.



Der finanzielle Schaden geht bereits jetzt in die Milliardenhöhe und wird voraussichtlich weiter ansteigen. Borussia Dortmund hat nun am Donnerstagabend angekündigt, den von der Katastrophe Betroffenen mit einem Benefizspiel helfen zu wollen.

Zeitnahe Gespräche geplant

“Hagen-Hohenlimburg liegt nur wenige Kilometer vor unserer Haustür”, bezog sich BVB-Boss Hans-Joachim Watzke auf einen der besonderes schwer betroffenen Orte in NRW, wo nach Möglichkeit auch das geplante Benefizspiel ausgetragen werden soll: “Von dort und aus vielen weiteren Teilen des Landes erreichen uns schreckliche Bilder, obendrein aber berührende, die zeigen, wie sehr die Menschen der Region einander in schwierigen Situationen beistehen. Auch Borussia Dortmund wird seinen Teil dazu beitragen, um den Betroffenen zu helfen und die Einnahmen eines Benefizspiels, das wir möglichst in Hagen bestreiten möchten, den Opfern zukommen lassen.”

Noch befinden sich die Pläne im Anfangsstadium, sollen laut Watzke aber zeitnah konkretisiert werden: “Die entsprechenden Gespräche werden wir in den kommenden Tagen aufnehmen.” Dann wird neben dem Austragungsort unter anderem auch das Datum und der Gegner diskutiert.