Transfers

Donyell Malen wird im Trainingslager erwartet – Neue Gerüchte um Julian Brandt

Donyell Malen
Foto: imago images

Das erste Testspiel während des Trainingslagers in der Schweiz hat Borussia Dortmund am gestrigen Samstag mit 0:2 verloren. In St. Gallen unterlag der BVB dem spanischen Erstligisten Athletic Bilbao mit 0:2, wobei Trainer Marco Rose nach wie vor auf viele EM-Fahrer verzichten musste. Ebenfalls nicht dabei waren die verletzten Mateu Morey, Dan-Axel Zagadou und Soumaila Coulibaly sowie Giovanni Reyna, der beim Aufwärmen über Oberschenkelprobleme klagte.



Zwar absolvierte Erling Haaland seine ersten 45 Testspielminuten in der neuen Saison, doch noch war die Dortmunder Startelf weit von der entfernt, die zum Bundesliga-Auftakt starten dürfte. Dann wird aller Voraussicht nach auch Donyell Malen eine Alternative darstellen. Denn der Wechsel des niederländischen Nationalstürmers von der PSV Eindhoven nach Dortmund wird wohl zeitnah über die Bühne gehen.

Zwei Interessenten für Brandt aus Italien?

Nachdem sich beide Vereine nach wochenlangem Poker weitgehend über die Transfermodalitäten verständigt haben, wird der 22-Jährige nach Informationen der „Ruhr Nachrichten“ entweder noch am heutigen Sonntag oder am morgigen Montag im Trainingslager in Bad Ragaz erwartet. Möglicherweise gemeinsam mit Raphael Guerreiro, der nach seinem verlängerten EM-Urlaub inzwischen zurück in Dortmund ist und in die Schweiz nachreisen soll.

Von Anfang an mit dabei und gegen Bilbao 90 Minuten lang auf dem Platz war Julian Brandt, bei dem die Zeichen mittlerweile deutlich auf Verbleib stehen. Der BVB will den nicht für die EURO berücksichtigten Nationalspieler in der Hoffnung, dass Brandt endlich regelmäßig sein großes Potential abrufen kann, gerne halten. Auch Brandt selbst peilt offenbar einen neuen Anlauf an und ist deshalb dem aus Italien vermeldeten Werben von Lazio Rom noch nicht erlegen. Neben Lazio soll laut dem italienischen Transferinsider Alessandro Jacobone nun zwar auch der AC Mailand über Brandt nachdenken, doch aktuell deutet wenig auf einen Abschied des 25-Jährigen hin.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments