Transfers

Bericht: BVB ist sich mit Hudson-Odoi einig – Nun hängt alles am FC Chelsea

Callum Hudson-Odoi
Foto: imago images

Verstärkt sich Borussia Dortmund nochmals in der Offensive? Aktuellen Medienberichten zufolge hat der BVB sich mit Callum Hudson-Odoi auf einen Wechsel verständigt. Das Problem: Chelsea blockiert derzeit noch einen Transfer.



Der BVB wurde zuletzt intensiv mit Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea in Verbindung gebracht. Wie “Sky” berichtet, haben die Schwarz-Gelben sich mit dem Flügelstürmer nun auf einen Wechsel im Sommer verständigt. Dennoch droht der Deal zu platzen.

Chelsea legt noch sein Veto ein

Laut “Sky”-Transfer-Experte Max Bielefeld weigern sich die Blues Hudson-Odoi auf Leihbasis abzugeben. Grund: Thomas Tuchel möchte einen entsprechenden Ersatz verpflichten, bevor man den englischen Nationalspieler ziehen lässt. Demnach ist der amtierende CL-Sieger an Saul Niguez von Atletico Madrid dran.

Viel Zeit bleibt den beiden Vereinen nicht mehr den Deal über die Bühne zu bringen. In knapp 24 Stunden schließt die Sommer-Wechselperiode in der Bundesliga.