BVB News

Muskelverletzung beim BVB-Youngster: Moukoko reist vorzeitig von der U21 ab

Youssoufa Moukoko
Foto: Getty Images

Die Anzahl der Nationalspieler, die Borussia Dortmund in der aktuellen Länderspielperiode abstellt, hat sich nochmals verringert. Nachdem schon Erling Haaland, Thomas Meunier und Gregor Kobel angeschlagen auf die Reise zur ihrer Auswahlmannschaft verzichtet haben bzw. vorzeitig zurückgekehrt sind, hat sich nun auch Youssoufa Moukoko von der deutschen U21 verabschiedet.



Am Mittwochmittag hatte der neue U21-Trainer Antontio di Salvo noch Hoffnungen auf einen Einsatz des 16 Jahre alten Angreifer, der laut Angaben des bisherigen Co-Trainers von Stefan Kuntz am Dienstag eine leichte Muskelverletzung erlitten hatte. Mit einem MRT sollte das Ausmaß der Verletzung festgestellt werden. Auch ohne dass der DFB oder der BVB bislang eine Diagnose kommuniziert haben, lässt sich zumindest erahnen, dass es sich um keine geringfügige Blessur handelt, ist Moukoko doch nach den Untersuchungen noch am Mittwochabend nach Dortmund gereist.

Nicht die erste Verletzung bei der U21

Der BVB teilte bislang nur mit, dass Moukoko von der U21 abgereist ist und damit die Spiele am heutigen Donnerstag gegen Israel und nächsten Dienstag gegen Polen verpasst. Ob dem Sturmtalent darüber hinaus noch eine längere Pause droht, ist bisher nicht bekannt, aber auch nicht ausgeschlossen. Ein längerer Ausfall wäre auf jeden Fall bitter und nicht der erste nach einem Aufenthalt bei der U21. Schon Ende März hatte sich Moukoko bei der U21-Auswahl eine Bänderverletzung im Fuß zugezogen, die anschließend wochenlang keinen Einsatz zuließ.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments