BVB News

BVB U23 stoppt Talfahrt – Immanuel Pherai als Matchwinner in Halle

Immanuel Pherai
Foto: imago images

Die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund ist gut aus der Länderspielpause gekommen. Nach zuvor vier Niederlagen in Serie konnte die Mannschaft von Trainer Enrico Maaßen ihre Talfahrt stoppen und mit einem 2:1-Sieg beim Halleschen FC zumindest wieder auf den achten Tabellenplatz klettern. Zum Matchwinner avancierte dabei Immanuel Pherai, der beide Treffer für den schwarz-gelben Nachwuchs erzielte.



Pherai war einer von vier neuen Spielern in der Startelf, in die im Vergleich zum 0:1 gegen den SV Meppen zwei Wochen zuvor außerdem Dan-Axel Zagadou, Soumaila Coulibaly und Antonios Papadopoulos anstelle von Haymenn Bah-Traore, Lennard Maloney, Tobias Raschl und Cebrail Makreckis rückten.

Stefan Drljaca rettet den Sieg

Nach wechselhafter Anfangsphase fand der BVB im Laufe der ersten Hälfte besser ins Spiel und belohnte sich nach einer halben Stunde durch den Führungstreffer von Pherai, der auf Vorlage von Richmond Tachie traf. Das 1:0 sollte bis zur Pause Bestand haben, doch nach dem Seitenwechsel glich Halle früh durch Terrence Boyd (53.) aus. Dortmund aber zeigte sich keineswegs geschockt, sondern ergriff direkt wieder die Initiative. Nachdem Tachie und Coulibaly zunächst noch die Chancen zur erneuten Führung ausließen, war es in der 63. Minute erneut Pherai, der aus 20 Minuten zum 1:2 traf.

Diesmal verteidigte die Borussia den knappen Vorsprung bis zum Ende, konnte sich dabei aber bei einem mehrfach glänzend reagierenden Stefan Drljaca zwischen den Pfosten dafür bedanken, dass es am Ende die vollen drei Punkte wurden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments