BVB News

BVB-Coach Rose schwärmt von Süle: „Er ist ein erfahrener Mann mit Ruhe im Spielaufbau“

Niklas Süle
Foto: IMAGO

Mit der Verpflichtung von Niklas Süle ist Borussia Dortmund ein echter Transfer-Coup gelungen. Der 26-jährige Abwehrspieler wird kommenden Sommer vom Ligakonkurrenten aus München zum BVB wechseln. Nicht nur die Fans in Dortmund freuen sich auf den DFB-Star, auch Trainer Marco Rose schätzt dessen Qualitäten sehr.



BVB-Chef Hans Joachim-Watzke hat Michael Zorc und Sebastian Kehl zuletzt öffentlich zur Verpflichtung von Niklas Süle gratuliert. Demnach war das Duo maßgeblich daran beteiligt, dass der Innenverteidiger sich für einen Wechsel nach Dortmund und nicht ins Ausland entschieden hat. Gerüchten zufolge hat Süle sogar auf (viel) Geld verzichtet, um künftig beim BVB zu spielen.

Auch Marco Rose soll in die Gespräche mit Süle aktiv eingebunden gewesen sein. Der 45-jährige hat dem deutschen Nationalspieler demnach einen stimmigen Plan aufgezeigt, wie er mit diesem in der kommenden Saison plant.

„Er hat nicht umsonst die Champions League gewonnen“

Im Gespräch mit der „Sport BILD“ geriet der BVB-Coach ins Schwärmen, als er auf seinen neuen „Abwehrchef“ angesprochen wurde: „Dass er ein guter Typ ist, ein sehr erfahrener Mann, dass er über Ruhe im Spielaufbau, Physis und Gier verfügt, ist ja bekannt. Er hat nicht umsonst mit Bayern die Champions League gewonnen.“

Wie konkret er Süle künftig einsetzen wird, wollte Rose indes noch nicht verraten. Dies liegt primär daran, dass dieser „in den kommenden Monaten noch eine Menge beim FC Bayern vor hat.“ Erst ab dem Sommer wird Süle dann ein Thema beim BVB.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments