Europa League

BVB vs. Glasgow Rangers: So wollen sie spielen

UEFA Europa League
Foto: Getty Images

Knappe zwei Stunden vor dem geplanten Anpfiff um 18.45 Uhr ist es klar: Die Partie gegen die Glasgow Rangers wird stattfinden, sofern sich die Wetterlage nicht noch dramatisch ändert. Weiterhin muss der BVB ohne Erling Haaland auskommen. Hier sind die erwarteten Aufstellungen beider Teams.



Neben den verletzten Spielern muss Trainer Marco Rose auch noch auf Emre Can verzichten, der eine Rotsperre in diesem Wettbewerb absitzen muss. Dies sind alle Ausfälle bei Borussia Dortmund vor dem Anstoß:

  • Emre Can
  • Erling Haaland
  • Mateu Morey
  • Marcel Schmelzer
  • Marius Wolf

Dennoch wird Borussia in ihrem 1000. Heim-Pflichtspiel im Westfalenstadion/Signal-Iduna-Park eine schlagkräftige Truppe aufbieten können, die von den Namen her unbedingt als Favorit zu gelten hat. Nicht nur die Fans, Medien und Experten rechnen fest mit einem Heimsieg der Schwarz-Gelben, auch die Sportwetten-Anbieter sehend en BVB als klaren Favoriten. Wer noch eine entsprechende platzieren möchte, sollte unbedingt den Sportwetten Vergleich von wette.de nutzen. Damit findet man den idealen Wettanbieter mit wenigen Klicks.

Diese BVB-Startelf erwartet der Kicker heute:

Gregor Kobel – Thomas Meunier, Manuel Akanji, Mats Hummels, Raphael Guerreiro – Axel Witsel, Mahmoud Dahoud – Giovanni Reyna, Marco Reus, Jude Bellingham – Donyell Malen

1999 gewann der BVB zu Hause gegen Glasgow

Bei den Gästen aus Schottland gibt es hingegen nur einen einzigen Ausfall zu ersetzen, dies ist:

  • Leon Balogun

Trainer der Rangers ist übrigens niemand Geringeres als Giovanni van Bronckhorst. Der 106-fache niederländische Nationalspieler kickte selbst von 1998 bis 2001 für die Glasgow Rangers, ist dort seit letztem Jahr auch Cheftrainer. Zuvor hatte er vier Jahre seinen Stammverein Feyenoord Rotterdam gegoacht. Nach einem kurzen Intermezzo in China ist er jetzt wieder in Schottland tätig.

Von ihm wird heute Abend folgende Aufstellung erwartet:

Allan McGregor – James Tavernier, Connor Goldson, Calvin Bassey, Borna Barisic – Glen Kamara, John Lundstram – Joe Aribo, Scott Arfield, Ryan Kent – Alfredo Morelos

Bislang trafen die beiden Clubs in sechs Pflichtspielen aufeinander. Erst einen einzigen Sieg konnte Borussia Dortmund dabei einfahren, den aber im letzten Spiel gegeneinander mit 3:0 zu Hause im Dezember 1999. Dazu kommen zwei Niederlagen und drei Remis. Zu Hause hat man allerdings noch nicht gegen diesen Gegner verloren.

Bei den Buchmachern gilt Borussia Dortmund als sehr klarer Favorit. Die Quoten für einen Heimsieg bewegen sich um 1,40, für einen Sieg der Gäste um 7,50. Ein Remis ist ungefähr mit 4,80 dotiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments