Transfers

Nächstes Top-Talent aus England? BVB offenbar wieder an Carney Chukwuemeka interessiert

Carney Chukwuemeka
Foto: imago images

Auch wenn mit dem 1:0-Sieg am Sonntag gegen Arminia Bielefeld die erneute Qualifikation für die Champions League kaum noch zu verspielen ist und sogar wieder Meisterschaftschancen vorhanden sind, wird sich am Vorhaben der Verantwortlichen von Borussia Dortmund, im Sommer für frischen Wind im Kader zu sorgen, nichts mehr verändern.



Neben Niklas Süle für die Innenverteidigung und dem in erster Linie für die zweite Mannschaft eingeplanten Torwarttalent Marcel Lotka ist mit mehreren neuen Spielern zu rechnen, wobei die Anzahl der Neuzugänge sicherlich auch von den Abgängen abhängen wird.

Klar scheint indes, dass der BVB für Neuzugänge nicht allzu tief in die Tasche greifen kann. Ablösefreie Verpflichtungen wie Süle wären deshalb der Optimalfall, werden sich aber vermutlich nur vereinzelt realisieren lassen. Eine weitere Option stellen Spieler mit 2023 auslaufendem Vertrag dar, deren Vereine einen Verlust zum Nulltarif vermeiden wollen.

Auch der FC Bayern interessiert

In diesem Zusammenhang ist die Personalie Carney Chukwuemeka interessant. Das erst 18 Jahre alte Mittelfeldtalent von Aston Villa wurde bereits im Mai 2021 erstmals mit dem BVB in Verbindung gebracht, der den Youngster seitdem augenscheinlich nicht aus den Augen verloren hat und nach Informationen von „Der Westen“ weiter beobachtet.

Damit allerdings ist die Borussia nicht allein, denn auch der FC Bayern München und mehrere Top-Klubs der Premier League sollen den englischen Junioren-Nationalspieler mit nigerianischen Wurzeln im Blick haben. Aston Villa freilich würde mit Chukwuemeka, der in dieser Saison auf neun Einsätze in der Premier League kommt, gerne verlängern. Dieser aber will sich bis zum Sommer mit einer Entscheidung Zeit lassen. Bis dahin dürften die Spekulationen folglich weitergehen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments