BVB News

BVB trotz früher Führung nur 1:1 in Köln – Meistertraum wohl ausgeträumt

Erling Haaland
Foto: Getty Images

Die bei Borussia Dortmund kurzzeitig wieder vorhandene Hoffnung, dem FC Bayern München weiterhin einigermaßen dicht auf den Fersen bleiben und am Ende vielleicht doch noch die erste Meisterschaft seit 2012 feiern zu können, hat am gestrigen Sonntag wieder einen Dämpfer erhalten, der im Titelrennen vielleicht auch schon entscheidend war.



Einen Tag nach dem klaren 4:0-Sieg des FC Bayern gegen den 1. FC Union Berlin kam der BVB beim 1. FC Köln nicht über ein 1:1 hinaus, womit der Rückstand auf den Spitzenreiter aus München auf sechs Punkte angewachsen ist. Weil zugleich die Tordifferenz deutlich für den FC Bayern spricht, müsste der BVB für die Meisterschaft schon das direkte Duell am 23. April in München gewinnen und überdies bei zwei weiteren Bayern-Ausrutschern seine übrigen Partien allesamt gewinnen.

Das Gastspiel in Köln begann aus Dortmunder Sicht eigentlich hervorragend. Unter den 50.000 Zuschauern im ausverkauften RheinEnergieStadion waren endlich auch wieder die BVB-Ultras, die im Gästeblock für mächtig Stimmung sorgten und bereits in der achten Minute jubeln durften, als Marius Wolf nach einem tiefen Ball von Jude Bellingham zum 0:1 traf.

Haaland verpasst zwei Mal das zweite Tor

Nach dem Dortmunder Führungstreffer allerdings übernahm der FC das Kommando und kam nach 36. Minuten durch Sebastian Andersson zum verdienten Ausgleich. Zuvor freilich hatte der erstmals seit 22. Januar in der Startelf stehende Erling Haaland die große Chance zum 0:2, zielte aber am langen Pfosten vorbei. Im zweiten Durchgang hatte Haaland erneut den zweiten BVB-Treffer auf dem Fuß, scheiterte aber freistehend an Kölns Schlussmann Marvin Schwäbe.

In einem durchweg intensiven Spiel war der BVB im zweiten Durchgang nach einer Umstellung auf Dreierkette insgesamt zwar die bessere Mannschaft, fand aber keine echten Lücken in der Kölner Defensive. Auf der anderen Seite ließ die Borussia mit dem eingewechselten Mats Hummels aber auch nur noch wenig zu, sodass es unter dem Strich bei einem leistungsgerechten Unentschieden blieb, das für den BVB freilich zu wenig war.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments