BVB News

Raschl verrät: Diesen Tick hatte Ex-BVB-Coach Lucien Favre

Lucien Favre
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Im Januar verließ Tobias Raschl den BVB zur SpVgg Greuther Fürth, nachdem er sich bei den Profis von Borussia Dortmund nicht hatte durchsetzen können. Dennoch weiß der gebürtige Düsseldorfer ein kurioses Detail über die Umgangsweise seines Ex-Trainers Lucien Favre zu berichten.



Schon seit 2015 gehörte Tobias Raschl dem BVB an. Bis 2019 in der Jugend, danach für etliche Spiele in der II. Mannschaft. Zu mehr als einem Kurzeinsatz in der I. Mannschaft langte es für den Mittelfeldspieler allerdings nicht. Das war unter Marco Rose so, aber auch unter dessen Vorgängern, wozu auch der Schweizer Lucien Favre zählt. Dass dieser als ein wenig kauzig gilt, ist nichts Neues.

Wie genau sich diese Kauzigkeit aber äußert, bekommt die Öffentlichkeit abgesehen von Favres Auftreten in PKs und in Interviews aber nicht mit. Tobias Raschl verriet nun, dass Favre seine Spieler stets siezt.

„Tobi, Sie müssen weitermachen, Sie müssen Gas geben, Sie sind auf einem guten Weg, ich mag, wie Sie spielen“, zitiert Raschl den erfahrenen Coach aus dem Gedächtnis im Gespräch mit Sport1.

Welche Spielweise oder Verbesserungen Lucien Favre von ihm konkret erwartete, hätte dieser jedoch nie geäußert.

Embed from Getty Images

Raschl menschlich angetan von Favre

Einen „speziellen Typ“ nennt Raschl den Schweizer in seinen weiteren Ausführungen, nicht ohne diesen auch zu loben. Der sei „ein super Mensch“ und „eine ehrliche Haut“, bei dem nichts hinter dem Rücken laufe. Er habe auch nie Spieler „zur Sau gemacht“. Nicht zuletzt deshalb hatte auch Tobias Raschl ein gutes Verhältnis zu ihm, obwohl er nur ganz selten unter Lucien Favre eingesetzt wurde.

Als i-Tüpfelchen habe Favre sich nach seiner Demission sogar noch persönlich per Anruf von Raschl verabschiedet und ihm alles Gute gewünscht. Bemerkenswert an all dem ist wohl eher, dass solch normale Umgangsformen im Profibereich als bemerkenswert eingeschätzt werden.

Seit seiner Trennung vom BVB im Dezember 2020 ist Lucien Favre ohne neues Engagement. Sein Vertrag mit Borussia Dortmund war im Sommer 2021 ausgelaufen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments